IMPACT
Ein transdisziplinäres Symposium

Das 2004 bei PACT konzipierte, interaktive Symposiumsformat IMPACT lädt Künstler*innen, Praktiker*innen, Theoretiker*innen und fortgeschrittene Studierende der Bereiche Tanz, Theater, Performance, Bildende Kunst, Neue Medien, Film, Musik und Architektur dazu ein, sich theoretisch und praktisch mit den Arbeitsmethoden, -hintergründen und künstlerischen Strategien der internationalen Gastkünstler*innen auseinanderzusetzen.

Im Rahmen eines öffentlichen Programms lädt PACT darüber hinaus dazu ein, einen Einblick in die Arbeiten und Methodiken der eingeladenen Expert*innen zu erhalten.

 

Weitere Informationen

PACT Zollverein
Choreographisches Zentrum NRW
IMPACT
Juliane Beck

Fon + 49(0)201.289 47 12
Fax + 49(0)201.289 47 01
juliane.beck@pact-zollverein.de

IMPACT18
YOU ARE OUT THERE (c) Jörg Baumann

IMPACT18 - Matter in Movement

Im Zentrum von IMPACT18 - Matter in Movement, stehen die vielgestaltigen Formen digitaler, performativer und architektonischer Transaktionsräume und Infrastrukturen. Dabei richtet sich das Interesse von Forensic Architecture, Jaya Klara Brekke & Paul Feigelfeld und Christiane Kühl & Chris Kondek (doublelucky productions) auf die medialen, politischen, ökologischen und ökonomischen Realitäten globaler Konflikte, die sie mit ihren investigativen und künstlerischen Praxen untersuchen.

IMPACT17 Poster

IMPACT17 – Don’t Follow the Wind

Chim↑Pom, Dana Caspersen, Paul Feigelfeld und Jeremy Christopher Bolen / Deep Time Chicago entwerfen und erkun­den vielfältige Formen des engagierten Umgangs mit drängenden globalen Konflikten. Im Fokus stehen dabei digitale Infrastrukturen, der globale ökologische und soziale Wandel sowie politischer Aktivismus und künstlerische Verfah­ren in der Konfliktforschung.

IMPACT16 Poster

IMPACT16 – Rift Zones / Bruchzonen

Wie und wo entstehen alternative Realitäten in und zwischen verschiedenen Wissensbereichen? Wie lassen sich die widersprüchlichen ›Bruchzonen‹ unserer Zeit produktiv bearbeiten? Welche Handlungsräume lassen sich entwickeln? Mit HOOD, RYBN.ORG und FORMATIONS laden wir Expertengruppen zu IMPACT16 ein, die mit modifizierten Formen und Praxen der Kollaboration über disziplinäre Grenzen hinweg arbeiten.

IMPACT15 Poster

IMPACT15 – Active Ingredients

In seiner 11. Edition vereint IMPACT die künstlerischen Positionen dreier herausragender Gastkünstler*innen, die auf experimentelle und spielerische Art und Weise mögliche Prinzipien der Kunst und der Gesellschaft hinterfragen. Durch die Gegenüberstellung außergewöhnlicher Methoden, Systeme und Herangehensweisen in Musik, Theater und Architektur, entsteht ein unverwechselbarer Raum für die Freilegung und Verwebung eigener Handlungsfelder.

IMPACT14 Poster

IMPACT14 - ›On Exposure‹

Die 10. Jubiläums-Edition lädt drei Protagonisten ein, die sich mit den Praxen und der Theorie der Aufführung, der Ausstellung und der Präsenz auf überaus erhellende Art und Weise befassen. Die drei Streifzüge navigieren an den Grenzen, durchkreuzen die Verhältnisse und beleuchten die Ursprünge dieser Form ›moderner Rituale‹.

IMPACT13 Poster

IMPACT13 - Someone missing

In der 9. Edition von impact freuen wir uns auf intensive Begegnungen mit Walid Raad (LB/US), Kris Verdonck (BE) und Vlatka Horvat (HR/US/UK), die mit ihren irritierenden und spielerischen Werken unsere Wege des Sehens, Erfahrens und Bewertens auf die Probe stellen.

IMPACT12 Poster

IMPACT12 - Undercover

In seiner 8. Edition stellt IMPACT12 drei Posi­tionen vor, die auf höchst unterschiedliche Weise die menschliche Präsenz in Mode, Musik, Film, Skulptur und Performance inszenieren, indem sie diese in einer realen und konkreten Praxis freilegen.

IMPACT11 Poster

IMPACT11 - Me and my Glocal

In seiner 7. Edition stellt IMPACT11 drei Positionen vor, die mit ihren künstlerischen Werkzeugen humorvolle, spielerische und paradoxe Möglichkeiten der Interaktion und des Umgangs mit urbanen, sozialen und politischen Phänomenen generieren.

IMPACT10 Poster

IMPACT10 - Einfach da sein

Mit Philippe Quesne (FR), Tino Sehgal (GB/DE) und Jim Trainor (US) hat IMPACT10 drei Künstler eingeladen, die in ihren Werken radikale, subtile und humorvolle Entwürfe vorstellen, in einer ding- und wissenschaftsversessenen Welt zu agieren.

IMPACT09 Poster

IMPACT09 - Von Cowboys, Helden und Spurensuchern

IMPACT09 hat mit dem Künstlerischen Leiter der Theaterkompanie Socìetas Raffaello Sanzio, Romeo Castellucci (IT), den Architekten Ana Dzokic und Marc Neelen / STEALTH.unlimited (NL/RS) sowie der Gruppe Berlin (BE) Künstler eingeladen, die aus ihren jeweiligen Disziplinen heraus einen sezierenden Blick auf unsere heutige Realität werfen.

IMPACT08 Poster

IMPACT08 - How to belong to...

Die Perfomancegruppe Station House Opera (GB), die Architekten Floris Alkemade & Alex De Jong / OMA (NL) sowie der Medienkünstler Igor Stromajer und die Performancetheoretikerin Bojana Kunst (SI) sind wagemutige Grenzgänger ihrer Disziplinen. Ihre Arbeitsmethoden integrieren auf einzigartige Weise soziologische, urbane, technologische, politische und phänomenologische Fragestellungen.

IMPACT07 Poster

IMPACT07 - Alles nur Tarnung – Nothing but Disguise

Die eingeladenen Künstler/-ensembles ›Forced Entertainment‹ (GB), Werner Nekes (D) und Olav Westphalen (D/USA) arbeiten mit den spezifischen Funktionsweisen und Mechanismen ihrer jeweiligen Genres, loten diese aus und nutzen sie, um alternative Entwürfe zu ihrer Lesbarkeit, ihrer Repräsentation zu entwickeln.