IMPACT20 – PLANETARY ALLIANCES
Outlines for polyphonic communities
Online–Symposium mit Lars Blank, Rosi Braidotti & Johannes Paul Raether

Seit Jahren beschäftigen sich Expert:innen aus allen Wissensbereichen mit den kom­plexen Verwebungen und vitalen Abhängig­keiten zwischen Menschlichem und Nicht­menschlichem. IMPACT20 lud unter dem Titel ›Planetary Alliances‹ zum Polylog über wirkmächtige Beziehungsgeflechte, in denen der Mensch nur ein:e Akteur:in unter vielen ist.

Als wissenschaftlicher wie künstlerischer Think­Tank kreuzt IMPACT20 Perspektiven aus Biotechnologie, Naturwissenschaft, Philosophie und zeitgenössischer Kunst: Lars Blank, Rosi Braidotti und Johannes Paul Raether reflektieren die Verhältnisse, Metabolismen und Beziehungen zwischen den Elementen und Akteur:innen unserer Welt und ihre Auswirkungen auf ökologi­sche, soziale, ökonomische und techno­logische Entwicklungen in einer Gemein­schaft. Wie kann aus neuen Allianzen ein neues Gemeinwesen formuliert werden, das den Menschen nicht länger ins Zen­trum der Wahrnehmung stellt?

Das erstmals in einer hybriden Form stattfin­dende Symposium, setzte sich dabei aus zwei Modulen zusammen: Die Lectures und Talks von und mit Lars Blank, Rosi Braidotti und Johannes Paul Raether bildeten einen inhaltlichen Im­puls und Rahmen und wurden live von der PACT-Bühne aus gestreamt. Das zweite Element war die Assembly, bei der die Teilnehmer:innen aus den Bereichen darstellende und bildende Kunst, Wissenschaft, Technologie, Journalismus, Aktivismus, soziale Arbeit und Architektur in einem internen Online-Treffen eigene Vorhaben diskutieren. An diese Ausgabe von IMPACT schließt die Initiative JUNCTIONS an, die sich spezifisch an IMPACT-­Teilnehmer:in­nen richtet und längerfristige Forschungs­projekte unterstützten soll.

Die Vorträge und der Talk stehen hier online zur Verfügung. In englischer Sprache.

Mehr zum jährlich stattfindenden Symposium IMPACT

Ein Projekt im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Programm – Lectures und Talk

Assembly – Visualisierungen von Abdul Dube

Das interne Programm von IMPACT20 fand in Form einer Assembly statt, bei der sich 22 eingeladene Künstler:innen, Wissenschaftler:innen und Expert:innen aus aller Welt ihre Projekte und Vorhaben vorstellten. Während der 10-stündigen Videokonferenz fertigte der Zeichner Abdul Dube Visualisierungen der Präsentationen an, die die komplexen Sinnzusammenhänge auf spielerische und assoziative Art abbilden. In seinen graphischen Mindmaps komprimiert Dube die vielschichtigen Thesen und Themen, die sich mit den Allianzen zwischen dem Menschen und dem ihn umgebenden Planeten befassen. 

Dabei spannt sich ein Panorama auf, das von nutzbaren Mikroorganismen über die Verschmutzung der Weltmeere reicht und von lokalen Wetterphänomenen bis zum aktuellen Zustand der Erdatmosphäre. Die Renaturierung des regionalen Flusses Emscher ist genauso Thema wie die Situation in den Ländern des globalen Südens, gleichzeitig rückt der menschliche, diverse Körper in den Fokus und wird auch im Hinblick auf die unsere Lebensrealität zunehmend prägenden Algorithmen erforscht.

Behind the scenes

Beiträge zu IMPACT