Plattformen
Lebendiger Austausch
für Kunstschaffende

Die Forschungs- und Entwicklungsformate bei PACT Zollverein bieten Studierenden, Künstler*innen, Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen die Chance, eine Arbeits- und Lerngemeinschaft auf Zeit zu erleben. Gemeinsam erproben, beleuchten und hinterfragen sie künstlerische Strategien und Verfahren. 

Blue Skies: Bodies in Trouble / Körper in Aufruhr
Labor b

Blue Skies: Bodies in Trouble / Körper in Aufruhr - Festival in Zusammenarbeit mit dem medienwerk.nrw

Die aktive und interdisziplinäre Arbeit an neuen Erzählungen, spekulativen Zukunftsvisionen und alternativen Praktiken steht im Mittelpunkt eines mehrtägigen Festivals, in dem das medienwerk.nrw und PACT internationale Künstler*innen und Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen und Publizist*innen, Studierende und ein interessiertes Publikum zusammenbringen.

IMPACT

IMPACT

Das interaktive Symposiumsformat IMPACT lädt Künstler*innen, Praktiker*innen, Theoretiker*innen und fortgeschrittene Studierende unterschiedlicher Bereiche dazu ein, sich theoretisch und praktisch mit den Arbeitsmethoden, -hintergründen und künstlerischen Strategien der internationalen Gastkünstler*innen auseinanderzusetzen.

1/2/8

1/2/8 Forschungsfestival

Mit 1/2/8 lanciert das Haus im Frühjahr 2017 ein zentrales und auf mehrere Kapitel angelegtes Forschungs- und Entwicklungsformat mit besonderem Fokus auf die Verknüpfung von Wissen und Handeln. Das Format schafft erweiterte (Zeit-)Räume für eine Praxis der Kooperationen von Mensch, Ding, Raum, Technologie und Experiment.

Explorationen

Explorationen

Das Symposium mit Entdeckerlust ist ein Modul, das erstmals 2007 im Rahmen von tanzplan essen entstand. Auf dem Symposium befragen Interessierte, Experten und Neugierige in intensiver Interaktion spielerisch, profunde und ergebnisoffen das Lernen in künstlerischen Kontexten.