PACTconnected - Lasst uns verbunden bleiben!

Ensemble Musikfabrik Dirk Rothbrust

PACT öffnet mit Ensemble Musikfabrik / 13.06. um 19 Uhr

Am 13.06. öffnen wir zum ersten Mal seit Beginn der Krise wieder unsere Türen: mit einem Konzert des Ensemble Musikfabrik. ›Amphiference‹ ist ein spannungsreiches Konzertprogramm mit Werken von Steffen Krebber, Karlheinz Stockhausen und Mikel Urquiza. Um Ihren Besuch bei PACT so sicher wie möglich zu gestalten, haben wir ein ausführliches Hygiene-Konzept erarbeitet, in dem die Vorgaben der Coronaschutzverordnung umgesetzt werden.

Jeden Freitag: Gesprächsreihe mit Saša Asentić / Per.Art

Saša Asentić – zuletzt als Resident bei PACT zu Gast – gehört zu den profiliertesten Aktivist*innen für Inklusion im Tanz. Im Rahmen des Projektes ›Europe Beyond Access‹ veröffentlicht der Künstler und Gründer der NGO Per.Art (Novi Sad) jeden Freitag ein Gespräch mit Künstler*innen und Kolleg*innen aus Zeitgenössischem Tanz, Performance und inklusivem Theater.

Bleibt gesund, achtsam und einander verbunden!

Zur aktuellen Situation +++ Online-Programm #PACTconnected +++ Informationen zu Unterstützungen und weiterführende Links für Künstler*innen +++

#REMOTERESIDENCY: Krzysztof Honowski ›And Now The Screen Is Struck By Lightning‹ / Episode One: Always Is

In seiner Residenz bei PACT hatte Krzysztof Honowski gemeinsam mit einer Gruppe Künstler*innen vor, an ›And Now The Screen Is Struck By Lightning‹ weiterzuarbeiten – einem Projekt, das ursprünglich im Sommer 2019 als eine Live-Video-Installation bei Tropez Berlin begonnen hatte. Nun zeigen sie stattdessen die erste Episode ihrer Arbeit als Lockdown-Version. Der zweite Teil schließt sich im späten Sommer an und wird von Tropez Berlin, ebenfalls online, präsentiert

Michiel Vandevelde: ›Ends of Worlds‹ – Videoarbeit

In seiner Arbeit ›Ends of Worlds‹, die Vandevelde im Mai bei PACT gezeigt hätte, blickt der Choreograph in eine ferne und doch unangenehm nahe Zukunft. Für #PACTconnected interpretiert und verdichtet der Choreograph den Epilog der Performance als Videobeitrag. ›Ends of Worlds‹ ereignet sich im Jahr 2300. Der organische Mensch ist Vergangenheit. Das Datum markiert das Jahr Null einer neuen Art Homo Sapiens, die sich aus den algorithmischen Erinnerungen und Mustern der Vergangenheit hervorbildet.

Flora Détraz: Über Muyte Maker - Videocollage

›Muyte Maker‹, die Performance, die Flora Détraz bei PACT im Rahmen des Frühlingsfestes gezeigt hätte, ist ein sinnliches, humorvolles und energetisches Erlebnis, eine Hommage an die Kraft der Verwandlung und Freude. In ihrem Videobeitrag ermöglicht Flora Détraz einen anderen, intimen Einblick auf die Arbeit: sie zeigt ihre Einflüsse und Skizzen, die Entwürfe für Choreographie und Gesang, ebenso wie kunsthistorische Vorbilder der eindrucksvollen Szenerie, in die sie ›Muyte Maker‹ setzt.

Get Lost

Get Lost - Podcast von Wendy Houstoun, Jonathan Burrows, Francesca Fargion, Matteo Fargion

Die Performerin und Choreographin Wendy Houstoun tritt begleitet von einer Rockband auf: zugleich lustig und doch zutiefst berührend spricht sie in ihren kurzen Vortrag über die Phänomene der Verlorenheit. Die Zuhörer*innen sind eingeladen, einen Spaziergang zu unternehmen, gehend oder laufend für einen Moment die Flucht aus den eigenen vier Wänden anzutreten, während ihre Reise mit der virtuellen Reise des Hörspiels kollidiert. Eine Wanderung ohne Ziel – perfekt in diesen Zeiten.

End Meeting for All
Forced Entertainment

Online-Performance: Forced Entertainment mit ›End Meeting For All‹

In Zeiten des allgegenwärtigen Lockdowns und des Social Distancing bedient sich die Sheffielder Kompanie Forced Entertainment für die neue PACT-Koproduktion ›End Meeting for All‹ des Webdienstes Zoom und erkundet die Irrungen und Wirrungen des neuen, digitalen Alltags. Alle Episoden sind noch bis 30. Juni verfügbar.

Alexandra Bachzetsis: Chasing a Ghost - dokumentarischer Kurzfilm

›Chasing a Ghost‹, die neue Arbeit, der Künstlerin und Choreographin Alexandra Bachzetsis stellt den den choreographischen Archetyp des Duetts in Frage. Die Performance hätte am 03. April seine deutsche Premiere bei PACT gefeiert – nun hat die Künstlerin einen Kurzfilm zusammengestellt, der Aufnahmen der Premiere von ›Chasing a Ghost‹ im Art Institute of Chicago zusammenführt.

Whistle While You Work
Fabio Neis

Whistle While You Work: Interview mit Frances Chiaverini und Robyn Doty

Wir sprachen mit Frances Chiaverini und Robyn Doty über ihr Projekt ›Whistle While You Work‹, eine Plattform, die sich mit dem Thema Sexismus und Machtmissbrauch in der Tanz- und Performanceszene beschäftigt.

In times like these – aktuelle Fundstücke und Empfehlungen

:::VOICES::: Stimmen internationaler Künstler*innen / Ein Blog des Bündnis internationaler Produktionshäuser

Die durch Covid-19 ausgelöste Krise trifft die Kunstschaffenden weltweit hart und unmittelbar. Für das Projekt ›VOICES‹ hat PACT gemeinsam mit dem Bündnis internationaler Produktionshäuser Künstler*innen, eingeladen, uns durch ihre Statements an ihrer aktuellen, individuellen und künstlerischen Situation teilhaben zu lassen.

Dokumentarfilm: Ben J. Riepe ›ARENA ARCTICA‹ bei PACT Zollverein (2016) (Regie: Tim Lienhardt)

2016 kreierte Ben J. Riepe mit 20 Performer*innen, Wissenschaftler*innen, Expert*innen und Kolleg*innen einen überbordenden Kosmos rund um das Thema Licht bei PACT Zollverein: Über drei Tage hinweg entstand in der ehemaligen Waschkaue auf dem Weltkulturerbe Zollverein in Essen ein unendlicher Raum aus Genres und Möglichkeiten, aus Ideen und Gesprächen, Atmosphären und Klängen, Neon und Nebel, der sich anschließend in einer Performance-Installation verdichtete – der ›Arena Arctica‹. Die Dokumentation von Regisseur Tim Lienhardt fungiert als filmisches Archiv der transdisziplinären, mehrtägigen Produktion und beleuchtet den Entstehungsprozess von ›Arena Arctica‹ ebenso wie grundlegende Strukturen in den choreographischen Arbeitsprozessen von Ben J. Riepe.

Streamingtipp: ›TAGFISH‹ von BERLIN

Bekannt für ihre scharfsinnigen Städteportraits, beleuchtete das Kollektiv BERLIN 2010 mit ›TAGFISH‹ erstmals Zusammenhänge im Ruhrgebiet: Ein Scheich aus dem Nahen Osten plante auf Zollverein einen luxuriösen Hotel-Komplex – große Vision für das Revier oder ein unmögliches Unterfangen auf dem Gelände des Weltkulturerbes? Mehrere Wochen lang führten BERLIN Interviews mit Protagonisten der Essener Stadt- und Kulturlandschaft – die Arbeit, die beim ›Theater der Welt‹ Premiere feierte, war im selben Jahr bei PACT zu sehen.

Plattformen

IMPACT19 - Weaving Traces
Gestaltung: labor b designbüro Photo ©: Vlad Sokhin/laif

IMPACT

Das interaktive Symposiumsformat IMPACT lädt jedes Jahr Künstler*innen, Praktiker*innen, Theoretiker*innen und fortgeschrittene Studierende unterschiedlicher Bereiche dazu ein, sich theoretisch und praktisch mit den Arbeitsmethoden, -hintergründen und künstlerischen Strategien der jeweiligen internationalen Gastkünstler*innen auseinanderzusetzen.

Blue Skies Bodies in trouble Körper in Aufruhr
Gestaltung: labor b designbüro

Blue Skies – Körper in Aufruhr // Diskursprogramm online

Mit dem wachsenden Einfluss der Technologie auf das Leben verändern sich unsere Körper, unsere Gemeinschaften und unsere Umwelt – was tun? Wie können wir diesen Wandel gemeinsam begreifen und mitgestalten? Die aktive und interdisziplinäre Arbeit an neuen Erzählungen, spekulativen Zukunftsvisionen und alternativen Praktiken stand im Mittelpunkt eines mehrtägigen Festivals, in dem das medienwerk.nrw und PACT internationale Künstler*innen und Wissenschaftler*innen, Aktivist*innen und Publizist*innen, Studierende und ein interessiertes Publikum zusammenbrachten. Alle Talks und Lectures sind jetzt auch online zu sehen.

1/2/8 Forschungsfestival
Photo ©: Christine Grosche

1/2/8 Forschungsfestival

Mit 1/2/8 lancierte das Haus im Frühjahr 2017 ein zentrales und auf mehrere Kapitel angelegtes Forschungs- und Entwicklungsformat mit besonderem Fokus auf die Verknüpfung von Wissen und Handeln. Das Format schaffte erweiterte (Zeit-)Räume für eine Praxis der Kooperationen von Mensch, Ding, Raum, Technologie und Experiment.

Stadtraum

PACT Cafe
Dirk Rose

PACT Café

Seit 2016 lädt PACT einmal wöchentlich Essener und Neu-Essener Familien aus allen Herkunftsländern zum ›PACT Café‹ ein: Jeden Mittwochnachmittag wird das Foyer in der ehemaligen Waschkaue auf Zollverein zu einem Begegnungsraum für die Erwachsenen mit Bewegungsworkshop für die Kinder.

WerkStadt
Photo ©: Dirk Rose

WerkStadt

Initiiert von PACT in enger Zusammenarbeit mit dem ›Arbeitskreis Kunst und Soziales‹ eröffnet die WerkStadt: ein offener und langfristiger Austausch- und Wirkungsraum, ein Umschlagplatz für Belange, Fragen, Wissen und Fertigkeiten, Ressourcen und Vorschläge von Nachbarschaft und Stadtgesellschaft.

#PACTconnected – lasst uns verbunden bleiben!

Das PACT Café liest vor

Das PACT-Café ist wieder da: Unser Foyer, welches sonst jeden Mittwoch zum Begegnungsort für Familien aus ganz Essen wird, wird nun zur Bühne für die Onlineausgabe des PACT Cafés. Jeden Mittwoch veröffentlichen wir ein kleines Video, in dem Euch das Team des PACT Cafés aus seinen Lieblings-Kinderbüchern vorliest.

Zusammen Zuhause
Christoph Sebastian

Zusammen Zuhause - Der digitale Nachbarschaftstreff

In Kooperation mit vielen Partner*innen vor Ort entsteht mit der WerkStadt ein digitaler Raum der Begegnung und alle Katernberger*innen sind eingeladen, diesen Raum mit Leben zu füllen. Wir treffen uns Mittwochs um 19.00 Uhr und diskutieren zu aktuellen Fragen und Entwicklungen.

Journal