Raimund Hoghe

Raimund Hoghe, geboren in Wuppertal, lebt als freier Autor und Theatermacher in Düsseldorf. Bekannt geworden ist er zunächst durch seine in der ZEIT veröffentlichten Portraits von Außenseitern und Prominenten und weitere literarische Arbeiten. Daneben arbeitete er von 1980 bis 1990 als Dramaturg für das Tanztheater Wuppertal mit Pina Bausch. 1989 entsteht mit dem Tänzer und Choreograph Mark Sieczkarek seine erste eigene Theaterarbeit ›Forbidden Fruit‹. Seit 1994 steht Raimund Hoghe auch selbst auf der Bühne. Seine Stücke werden weltweit gezeigt. Er hat zahlreiche Preise erhalten, darunter den ›Deutschen Produzentenpreis für Choreographie‹ im Jahr 2001.
Bisher bei PACT