Raimund Hoghe
Ich erinnere mich - Opening Project

  • Di 23.10.12 20 Uhr

›Ich erinnere mich – Opening Project‹ ist ein einmaliges Ereignis, von Raimund Hoghe speziell zugeschnitten auf den Raum, in dem es stattfindet, und eng verbunden mit der Atmosphäre des gewählten Ortes. Es gibt einen Einblick in Hoghes Arbeit, seinen künstlerischen Arbeitsprozess, seine Stücke, die in Fragmenten auftauchen. Aus diesen Fragmenten entsteht eine eigenständige Arbeit, die kein ›Best of‹ präsentiert, sondern Momente des Erinnerns. Nach Projekten in Brest, New York, Montpellier und Posen eröffnet dieser ganz besondere Abend das Festival in Essen unter dem Motto ›Ich erinnere mich‹. Ein künstlerisches Clearing Space zum Auftakt von ›20 Jahre – 20 Tage‹. 


Konzept und Choreographie: Raimund Hoghe

Künstlerische Mitarbeit: Luca Giacomo Schulte

Licht: Raimund Hoghe, Tim Lenzing

Ton: Frank Strätker

Photographie: Rosa Frank

Produktion: Hoghe & Schulte (Düsseldorf) 


Weitere Veranstaltungen