Ben J. Riepe
The WHITE VOID_SERIES

  • Sa 04.05.13 20:30 Uhr

THE WHITE VOID_SERIES ist keine Vorstellung im konventionellen Sinne, sondern eine performative Installation, die für die Dauer von zwei Stunden zum Verweilen, Verlassen, Wiederkommen, Zuhören und Schauen einlädt. Die Räume sind als Parcours angelegt, in dem sich die Besucher in einem Bild bewegen, als Teil eines Versuchs, Zeit und Flüchtigkeit fühlbar werden zu lassen. Choreograph Ben J. Riepe beschreibt  Momente zwischen Bildender und Darstellender Kunst, die in der Vorstellungskraft entstehen und andere, die aus der Vergangenheit herauf beschworen und neu verortet werden.

Gemeinsam mit den Tänzern der Ben J. Riepe Kompanie, einem Schäfer und zwei seiner Schafe, sowie 15 Akteurinnen und Akteuren mit weiß-grauem Haar aus der Ruhr-Region, untersucht Ben J. Riepe Begriffe wie Natur, Theater, Authentizität und Zeit. Ausgangspunkt sind die Räume von PACT Zollverein und Erinnerungen der einzelnen Akteure – Erinnerung an eine Jugend, an eine Form von Gemeinschaft, an Natürlichkeit oder einen Moment von zeitloser Schönheit in gleißendem Licht.

Choreographie, künstlerische Konzeption: Ben J. Riepe
In Zusammenarbeit mit: Daniel Ernesto Müller Torres, Simon Hartmann, Lenah Flaig
Akteurinnen und Akteure aus der Region: Marlies Reinecke, Wolfgang Blum,Renate Wüsten, Peter Hoffmann, Erika Markowski, Erich Markowski, Rena Bömkes,Brigitte Düker, Geli H., Winifried Niemietz, Agnes Schmidt, Otto Hauptmann, Ingeborg Csete, Zerrin Aydin-Herwegh

Produktion: Ben J. Riepe Kompanie
Koproduktion: PACT Zollverein (Essen)

Gefördert von: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, Kunststiftung NRW, Fonds Darstellende Künste, Kulturamt der Stadt Düsseldorf 

www.benjriepe.com
www.tanz-nrw-13.de

Weitere Veranstaltungen