Meg Stuart / Damaged Goods
Violet

  • Do 07.07.11 20 Uhr
  • Fr 08.07.11 20 Uhr

Mit der Uraufführung von ›VIOLET‹, dem neuen Stück der vielfach ausgezeichneten Choreographin Meg Stuart, klingt das erste Halbjahr 2011 vor der Sommerpause mit einem erklärten Höhepunkt im diesjährigen PACT-Programm aus: Stuart zählt zu den wesentlichen und stilprägenden ProtagonistInnen der internationalen Tanz- und Performanceszene und ist u. a. Preisträgerin des New Yorker ›Bessie Award‹ sowie des Deutschen Theaterpreises ›DER FAUST‹. Regelmäßig ist sie mit ihrer Kompanie Damaged Goods bei PACT Zollverein zu Gast. Gleichzeitig und individuell legen die fünf Performer in ›VIOLET‹ eine energetische Bewegungslandschaft frei, ein mit Möglichkeiten aufgeladenes Terrain der Körper. Ihre Aktionen sind Sichtbarwerdung aufkommender Phänomene – kaum wahrnehmbar, jedoch stets aktiv. ›VIOLET‹ ist ein tiefes Eintauchen in Strudel kraftvoller Muster und kinetischer Skulpturen voller Details, denen live auf der Bühne in den Elektronischen Klängen und Percussions von Musiker Brendan Dougherty kongenial begegnet wird.

Konzept und Choreograpie: Meg Stuart
Kreiert mit und performt von: Alexander Baczynski-Jenkins, Adam Linder, Varinia Canto Vila, Kotomi Nishiwaki, Roger Sala Reyner
Dramaturgie: Myriam Van Imschoot
Bühnenbild: Janina Audick
Musik: Brendan Dougherty
Licht Design: Jan Maertens
Kostüme: Nina Kroschinske

Produktion: Damaged Goods (Brüssel).
Koproduktion: PACT Zollverein (Essen),Festival d’Avignon, Festival d’Automne à Paris / Centre Pompidou (Paris), La Bâtie-Festival de Genève (Genf), Kaaitheater (Brüssel)
Mit Unterstützung durch: Hauptstadtkulturfonds Berlin

Meg Stuart / Damaged Goods werden unterstützt durch die Regierung von Flandern und die Flämische Gemeinschaftskommission

www.damagedgoods.be

Weitere Veranstaltungen