Forced Entertainment
The Notebook

  • Uraufführung
  • Performance in englischer Sprache
  • Fr 09.05.14 20 Uhr
  • Sa 10.05.14 20 Uhr

Statt der im Programmheft angekündigten weiteren Ausgabe des ATELIERs wird am Freitag, 9. Mai die Uraufführung der neuen Produktion von Forced Entertainment bei PACT Zollverein zu sehen sein: 

›The Notebook‹ basiert auf dem mehrfach ausgezeichneten, gleichnamigen  Roman der ungarischen Schriftstellerin Ágota Kristóf, in der die Geschichte zweier Jungen erzählt wird, die im Zweiten Weltkrieg zu ihrer verarmten Großmutters aufs Land evakuiert werden. In einer zerrütteten Welt voller Grausamkeit und Opportunismus ringen die namenlosen Zwillingsbrüder – selbst seltsame und dysfunktionale Außenseiter der Gesellschaft –  um moralische Integrität, die sie sich durch einen strikten Verhaltenskodex auferlegen.

Unter der Regie von Tim Etchells liefert die wagemutige, reduzierte Sprache der Autorin den Ausgangspunkt für eine mitreißende Performance zwischen düsterem Weltkriegselend und subversivem Humor, in der die beiden Protagonisten Robin Arthur und Richard Lowdon ihre Geschichte erzählen: Eine unheimliche Paarung zweier Figuren gefangen in einer Stimme.

Konzept & Idee: Forced Entertainment – Robin Arthur, Tim Etchells, Richard Lowdon, Claire Marshall, Cathy Naden and Terry O’Connor
Performer: Robin Arthur, Richard Lowdon
Regie: Tim Etchells
Bühne: Richard Lowdon
Lichtdesign: Nigel Edwards
Produktion Jim Harrison
Management: Eileen Evans
Marketing: Sam Stockdale
Produktionsmangement: Jim Harrison
Verwaltungsassistenz: Natalie Simpson, Praktikantin: Anna Krauss

The Notebook ist eine Produktion von Forced Entertainment in Koproduktion mit PACT Zollverein (Essen) eine ›House on Fire‹ Koproduktion mit dem Kaaitheater (Brüssel), Teatro Maria Matos (Lissabon), LIFT (London), Malta Festival (Poznan) mit Unterstützung des Programms ›Kultur‹ der Europäischen Union

Forced Entertainment wird unterstützt von: Arts Council England
www.forcedentertainment.com

Weitere Veranstaltungen