Bruno Beltrão
CRACKz

  • Im Rahmen der Ruhrtriennale
  • Performance Hip-Hop / Tanz
  • Sa. 24.08.13 17 Uhr
  • So. 25.08.13 17 Uhr
  • Sa. 31.08.13 20 Uhr
  • So. 01.09.13 20 Uhr

Mit seiner Kompanie Grupo de Rua wurde der brasilianische Choreograph Bruno Beltrão für seine tänzerische Dekonstruktion des Hip-Hop bekannt. Mit seinem Stück H3, das er 2008 im Rahmen des Internationalen Tanzfestivals Pina Bausch bei PACT Zollverein präsentierte, erhielt er 2010 den prestigeträchtigen Bessie Award. Für sein neues Stück ›Crackz‹ sammelten die vierzehn Tänzer zunächst gestisches und choreographisches Material aus ihrem alltäglichen Leben und aus dem Internet. Ausgehend von diesem ›Repertoire der von Menschen kreierten Gesten‹ entwickelt Beltrão in virtuoser Hip-Hop-Technik ein nomadisches Experiment aus Bewegungen zwischen Popkultur und Avantgarde: Soli, Duette und Gruppensequenzen, die Alltagsgesten mit Breakdance zusammenführen.

›(…) VIRTUOS UND KAUM WENIGER BEEINDRUCKEND IST DAS NEUE (…) STÜCK ›CRACKZ (DANÇA MORTA)‹ DES BRASILIANISCHEN HIP-HOP-CHOREOGRAFEN BRUNO BELTRÃO. DER 33-JÄHRIGE HAT ES GESCHAFFT, DEN STRASSENTANZ SO FÜR DIE BÜHNE ZU ÜBERSETZEN, DASS SICH DORT MEHR EREIGNET ALS NUR EINE AKKUMULATION AUS AKROBATISCHEN KUNSTSTÜCKEN.‹
DER STANDARD

Choreographie: Bruno Beltrão
Performance: Cleidson Almeida, Joseph Antonio, Ronielson Araujo ›Kapu‹, Bruno Duarte, Luiz Carlos Gadelha, Thiago Lacerda, Bárbara Lima, Samuel Lima, Sid Souza, Jonathan Arur de Souza Canito, Leonardo Galvão, Leonardo Ciriaco, Leonardo Rodrigues, Ugo Neves, Bruno Beltrão

Produktion: Grupo de Rua
Koproduktion: Kunstenfestivaldesarts (Brüssel), Wiener Festwochen, Ruhrtriennale, PACT Zollverein (Essen), Holland Festival (Amsterdam), Festival d’Automne (Paris), Hellerau (Dresden), Kampnagel (Hamburg), Wexner Center for the Arts (Ohio)

Dank an Petroleo Brasileiro
Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Instituts
Veranstaltet von PACT Zollverein für die Ruhrtriennale

www.grupoderua.com

Touring

04.06.2014, LIFT festival, London (GB)
03.06.2014, LIFT festival, London (GB)
27.05.2014, Theater der Welt, Mannheim (DE)
26.05.2014, Theater der Welt, Mannheim (DE)
06.12.2013, Théâtre de la Ville, Paris (FR)
05.12.2013, Théâtre de la Ville, Paris (FR)
04.12.2013, Théâtre de la Ville, Paris (FR)
03.12.2013, Théâtre de la Ville, Paris (FR)
05.10.2013, Frankfurt LAB, Frankfurt (DE)
04.10.2013, Frankfurt LAB, Frankfurt (DE)
28.09.2013, Kampnagel, Hamburg (DE)
27.09.2013, Kampnagel, Hamburg (DE)
26.09.2013, Kampnagel, Hamburg (DE)
25.09.2013, Kampnagel, Hamburg (DE)
01.09.2013, PACT Zollverein, Essen (DE)
31.08.2013, PACT Zollverein, Essen (DE)
29.08.2013, Tanz im August, Berlin (DE)
29.08.2013, Tanz im August, Berlin (DE)
25.08.2013, PACT Zollverein, Essen (DE)
24.08.2013, PACT Zollverein, Essen (DE)
23.06.2013, Hellerau, Dresden (DE)
22.06.2013, Hellerau, Dresden (DE)
18.06.2013, Holland Festival, Amsterdam (NL)
17.06.2013, Holland Festival, Amsterdam (NL)
28.05.2013, Wiener Festwochen, Wien (AT)
27.05.2013, Wiener Festwochen, Wien (AT)
26.05.2013, Wiener Festwochen, Wien (AT)
25.05.2013, Wiener Festwochen, Wien (AT)
20.05.2013, Kunstenfestivaldesarts, Brüssel (BE)
19.05.2013, Kunstenfestivaldesarts, Brüssel (BE)
18.05.2013, Kunstenfestivaldesarts, Brüssel (BE)
17.05.2013, Kunstenfestivaldesarts, Brüssel (BE)

Weitere Veranstaltungen
  • Sa. 22.04.23 14 Uhr – 18 Uhr
  • Sa. 27.05.23 10 Uhr – 19 Uhr
  • So. 18.06.23 11 Uhr – 16 Uhr
  • Fr. 02.06.23 20 Uhr
  • Sa. 03.06.23 20 Uhr