Bruno Beltrão

Bruno Beltrão lebt und arbeitet in Rio de Janeiro, Brasilien. 1996 gründete Beltrão zusammen mit Rodrigo Benardi die Kompanie Grupo de Rua. Ausgehend von einer kreativen Dekonstruktion des Urban Dance schuf Beltrão einen Stil, der etablierte, maskulin geprägte Bewegungsstrukturen und Stereotype des Hip-Hop interdisziplinär mit Elementen des zeitgenössischen Tanzes verbindet.
Mit Grupo de Rua gastierte Beltrão an anerkannten Theatern und Festivals weltweit: Acht ihrer Produktionen waren bereits in 30 Ländern und mehr als 110 Städten zu sehen. 2010 erhielt er den Bessie Award für sein Stück ›H3‹, das im Jahr 2008 auch bei PACT Zollverein zu sehen war. 2013  war er mit seiner Produktion ›CRACKz‹ zu Gast.

Bisher bei PACT