• Fr 18.03.11 20 Uhr
  • Sa 19.03.11 20 Uhr

Ioannis Mandafounis, Fabrice Mazliah und May Zarhy lernten sich bei der Forsythe Company kennen, der sie alle drei in unterschiedlichen Kontexten verbunden sind. Seit 2007 arbeiten sie zusammen und entwickeln ihre choreographische Handschrift gemeinsam. Nach ›ZERO‹ im Frühjahr 2010 sind sie mit ihrem neuen Stück zum zweiten Mal bei PACT Zollverein zu Gast: Mit ›Cover Up‹ wagen sie einen Blick hinter die Fassaden – sie lassen flache Oberflächen entstehen, verdecken und verkleiden sie, und fordern somit den Betrachter auf, seine eigene Aufnahme von Eindrücken zu überprüfen. Zwischen aktiver Bedeutungszuschreibung und unbewusster Wahrnehmung stellt sich ein Spiel mit den Mechanismen von Bildproduktionen ein: Wann gilt etwas als künstlich und wann als tiefgründig? Gibt es einen Punkt, an dem das Künstliche in etwas anderes umschlägt?

»Immer neue Varianten der Erkundungen finden sie, probieren aus, was dem eigenen Körper, dem des anderen zumutbar ist, das schließt heitere Verwechselungen ebenso wenig aus wie brutale Härten der Wahrnehmung.« tanznetz.de (zu ›ZERO‹)

Uraufführung: 02. März 2011
Frankfurt LAB (Frankfurt a.M.)

Choreographie und Tanz: Ioannis Mandafounis, Fabrice Mazliah, May Zarhy
Produktion: CIE Projet 11
Koproduktion: The Forsythe Company, Künstlerhaus Mousonturm (Frankfurt a. Main), PACT Zollverein (Essen), Onassis Cultural Center (Athen), Théâtre de l’Usine (Genf) und deSingel (Antwerpen)

Mit freundlicher Unterstützung durch die Botschaft des Staates Israel

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

www.mamaza.net

Weitere Veranstaltungen