Grace Ellen Barkey / Needcompany
THE PORCELAIN PROJECT

  • Fr 15.02.08 20 Uhr
  • Sa 16.02.08 20 Uhr

Untersuchte Grace Ellen Barkey in ›Chunking‹ noch die Grenzen zwischen Theater, Performance und Bildender Kunst, so sind diese Grenzen in ihrem neuen Stück ›The Porcelain Project‹ gänzlich durchlässig geworden. Das Bühnenbild setzt sich aus hunderten von Lot Lemm entwickelten Porzellanobjekten zusammen, die zwar außerhalb der Bühne ein autonomes Leben als Kunstobjekte führen, aber im Stück mit den Performern und dem Publikum interagieren. Barkey kreiert ein Theater der Bilder bzw. ein Bild des Theaters.

»Die Integration und die komplette Beherrschung aller Elemente, die die Performance zum Schweben bringen, macht ›The Porcelain Project‹ so raffiniert. Musik, Bühnenbild und Performer verschmelzen organisch zu einer energetischen Rundumerfahrung, die durch all Ihre Poren dringt.«
Danielle de Regt, De Standaard, 12.10.07

Uraufführung: 10. Oktober 2007, Kaaitheater (Brüssel)

Konzept: Lemm & Barkey

Choreographie: Grace Ellen Barkey

Kreation, Performance: Misha Downey, Julien Faure, Benoît Gob, Tijen Lawton, Maarten Seghers, Yumiko Funaya

Porzellan: Lot Lemm

Bühnenbild und Kostüme: Lemm & Barkey

Musik: Thomas Adès – Asyla, Op.17, Maarten Seghers, Rombout Willems u. a. 

Licht: Koen Raes

Produktionsleitung: Luc Galle

Technik: Ken Hioco, Frank Van Elsen

Realisation Bühnenbild: Koen Raes, De Muur

Assistenz Leitung: Elke Janssens

Praktikantin Kostüme, Bühnenbild: Lise Landais

Assistenz Kostüme: Lieve Meeussen


Produktion: Needcompany

Koproduktion: Théâtre Le Quai (Angers), La Rose des Vents (Scène Nationale de Villeneuve d’Ascq), PACT Zollverein (Essen), Kaaitheater (Brüssel)
Mit Unterstützung der flämischen Regierung

www.needcompany.org

Weitere Veranstaltungen