• Do. 14.10.04 20 Uhr

Das Solo ›Once‹ von Anne Teresa de Keersmaeker basiert auf der Musik ›Joan Baez in Concert Part II‹ von 1963, der bekannten amerikanischen Sängerin, Bürgerrechts- und Friedensaktivistin. Ausgehend von den Liedern greift die Künstlerin politische Themen von damals und heute auf und nimmt Stellung. Die weltberühmte belgische Choreografin tanzt – präzise, ausdrucksvoll und mit emotionaler Reife – ein zutiefst berührendes Statement wider die Kälte, Arroganz, Zerstörung und des Krieges


Choreographie und Tanz:

Anne Teresa De Keersmaeker (BE)

Choreographieassistenz: Marion Ballester

Musik: Joan Baez Ton Alexandre Fostier

Kostüm: Anke Loh

Bilder: Aliocha Van der Avoort

Bühne, Licht: Jan Joris Lamers

Stage Manager: Kris Van Aert

Technische Gestaltung: Harry Cole, José Nuno Fernandes, Luc Galle, Patrick Martens, Guy Peeters, Herman Sorgeloos, Jan Vercauteren, Jeroen Wuyts

Techniker: Rudi Antonissen, Joris Erven, Jan Herinckx, Kristof Van Dijck

Assistenz der künstlerischen Leitung:

Anne Van Aerschot


Produktion: Rosas & De Munt / La Monnaie, Koproduktion: Léonard de Vinci / Opéra de Rouen
Kreation: Brüssel, Rosas Performance Space , 27 November 2002


Foto © Gérard Uféras


Weitere Veranstaltungen