Martin Nachbar / Jochen Roller
MNEMONIC NONSTOP

  • in Kooperation mit den 29. Duisburger Akzenten
  • Performance / Performance
  • Sa 06.05.06 18 Uhr

Die beiden Performer machen sich auf die Suche nach der Anatomie europäischer Städte. Straßenverläufe assoziieren sie mit Körperschläuchen, Begegnungen mit Erinnerungen, Beobachtungen mit Bildern; aus städtischen Raumordnungen werden choreographische Konzepte. Anhand aufeinander gelegter Karten navigieren die beiden Tänzer durch den städtischen Raum.


»Nachbar und Roller lüften mittels Stadtplänen Leben als ›Choreo-Graphie‹ im kinetischen Logbuch von Schicksalen und Stimmungen. Gewitzt, poetisch...« Die Presse, 18. Oktober 2005


Konzept, Performance, Choreographie: Martin Nachbar, Jochen Roller

Technik, Performance: Marek Lamprecht

Licht: Sofie Thyssen

Visuelle Gestaltung: Katrin Schoof

Tontechnik: Helmut Schäfer

Uraufführung: 15. Oktober 2005, steirischer herbst; ausgewählt für die Tanzplattform 2006


Koproduktion: steirischer herbst mit STUK Kunstencentrum Leuven
Förderung: Fonds Darstellende Künste e. V.
Unterstützung: Suzanne Dellal Center Tel Aviv, Mimecentrum Berlin, Eks-Cena Zagreb
Mnemonic Nonstop erhielt eine Gastspielfördrung durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ (NPN)


Weitere Veranstaltungen