Benoît Lachambre
LUGARES COMUNES

  • Fr 17.03.06 20 Uhr
  • Sa 18.03.06 20 Uhr

Lugares Comunes... das könnte der Name einer geheimen Widerstandsbewegung sein. Oder ist es der Name einer Zeitung, die von Aktionen einer Gesellschaft jenseits unserer herkömmlichen Zeit- und Raumbezüge berichtet? Jedenfalls können wir annehmen, das es sich um eine neo-wissenschaftliche Exkursion in jene Bereiche des Möglichen handelt, wo Virtuelles und Aktuelles nur eine Idee voneinander entfernt liegen.

Der kanadische Choreograph Benoît Lachambre wählt diesmal die frontale Situation eines klassischen Theaterraums für seine Inszenierung. Aber statt die Trennung zwischen Bühne und Zuschauerraum zu betonen, gilt es Begegnungen ineinander fließend stattfinden zu lassen. Was bedeutet Gemeinsamkeit, was teilen wir letztendlich, wenn wir uns jenseits von Aneignung bewegen? Lugares Comunes öffnet Räume für gegenseitige Beeinflussung und Empathie. Es verwebt die Frivolität eines futuristischen Musicals und die Kühnheit von Science-Fiction mit dem Garn utopischer Gedanken.

Leitender Choreograph: Benoît Lachambre (CA)
Dramaturgin: Myriam van Imschoot
Visuelles Konzept und Kostüme: Nadia Lauro
Komponist: Laurent Maslé
Lichtdesign: Jean Jauvin
Tanz und Choreographie: Germana Civera, Benoît Lachambre, Daelik, Moravia Naranjo, Hanna Hedman, Fabrice Ramalingom, Saskia Hölbling, Andrea Stotter, Ziyian Kwan, Stephen Thompson, Myriam van Imschoot
Uraufführung 10. März 2006, Festival les Antipodes (Brest)

Produktion: par b.l.eux
Koproduktion DANS.KIAS (Wien), ImPulsTanz (Wien), Kaaitheater (Brüssel), PACT Zollverein
(Essen), Le Quartz (Scène nationale de Brest), Tanz im August - Internationales Tanzfest (Berlin), Théâtre de la Ville de Paris. Die Vorstellungen bei PACT werden unterstützt von der kanadischen Botschaft

Weitere Veranstaltungen