• Di. 11.10.11 20 Uhr
  • Mi. 12.10.11 20 Uhr


Info


Mit zwei Produktionen an vier Tagen kehrt Anne Teresa de Keersmaeker nach Essen zurück:Nachdem sie im Rahmen der Europatournee ihrer Frühwerke 2009 mit ›ROSAS DANST ROSAS‹ bei PACT Zollverein zu Gast war, stehen nun wiederum zwei Arbeiten aus den 80er Jahren auf dem Programm, die zweifelsohne zu den wesentlichen und stilprägenden Choreographien nicht nur der Kompanie ROSAS, sondern auch späterer Tänzergenerationen zählen. Beide Stücke, thematisch verbunden durch eine kongeniale Verknüpfung von Tanz und Musik, erlauben einen Blick auf die Anfänge des künstlerischen Schaffens der heute weltweit einflussreichsten Choreographin. In ›Elena’s Aria‹, getanzt zu Arien u.a. von Bizet und Donizetti, müssen die Bewegungen der fünf Tänzerinnen zu einer neuen Begegnung mit den Klängen finden. Erstmals gab de Keersmaeker in diesem Stück auch dem gesprochenen Wort Raum auf der Bühne.



Credits


Uraufführung: 18.10.1984, Koninklijke Vlaamse Schouwburg (Brüssel)

Choreographie: Anne Teresa De Keersmaeker

Kreiert mit: Michèle Anne De Mey, Nadine Ganase, Roxane Huilmand, Fumiyo Ikeda

Getanzt von: Anne Teresa De Keersmaeker, Tale Dolven, Fumiyo Ikeda, Cynthia Loemij, Samantha Van Wissen

Musik: von E. Di Capua, Vieni sul mar, O sole mio, Santa Lucia; G. Bizet, Pêcheurs de perles; G. Donizetti, Lucia di Lammermoor; W. A. Mozart, Sonata c-dur KV 545 facile / andante, In einer Aufnahme von Friedrich Gulda

Licht Design: Anne Teresa De Keersmaeker

Rekonstruktion Film: Aliocha Van der Avoort

Kostüme: 1984: Rosas, Annette De Wilde; Wiederaufnahme: Anne-Catherine Kunz

Produktion 1984: Rosas, Schaamte vzw (Brüssel), Klapstuk (Leuven / Louvain) In Zusammenarbeit mit dem Festival van Vlaanderen

Koproduktion ›Early Works‹: Sadler’s Wells (London)


www.rosas.be


Die Vorstellungen bei PACT Zollverein werden ermöglicht durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.


Weitere Veranstaltungen