Stephanie Thiersch

Stephanie Thiersch studierte Tanz, Geisteswissenschaften und später Medienkunst an der KHM in Köln. Mit ihrer 2000 gegründeten Kompanie MOUVOIR entwickelt sie Bühnenstücke, Filme und Installationen, die national und international gastieren und mehrfach ausgezeichnet wurden. Sie war Gastprofessorin u.a. am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. Mit dem Ensemblenetzwerk Freihandelszone ist sie Künstlerische Leiterin des Festivals GLOBALIZE:COLOGNE. Mit “MITUMBA – Ein Happening”, einer europäisch-afrikanischen Produktion, tourte Stephanie Thiersch durch Deutschland und Ostafrika. Für “Corps Étrangers” arbeitete sie mit einem deutsch-französischen Ensemble aus Tänzern und Akrobaten, im Jahr 2014 kollaborierte sie erstmals mit dem aufstrebenden Asasello-Quartett. 2015 entstand mit ihnen eine weitere Produktion “Bronze by Gold” (koproduziert durch das Hessische Staatsballett/Staatstheater Darmstadt und Wiesbaden, das Beethovenfest Bonn u.a.) und feierte im renommierten Festival Tanz im August in Berlin Premiere. Zuletzt realisierte sie in Koproduktion mit der Kölner Philharmonie den City Dance Köln nach Anna Halprin mit über 500 Akteuren im Kölner Stadtraum.
Bisher bei PACT