Silke Huysmans & Hannes Dereere / Campo

Die Arbeit der jungen Theatermacher*innen Silke Huysmans und Hannes Dereere basiert auf konkreten Situationen, Ereignissen oder Orten, die für ein breiteres Thema stehen. Ihrer Arbeit zugrunde liegen wissenschaftliche Untersuchungen, Interviews und Feldforschungen.

Silke Huysmans absolvierte 2013 das Theaterprogramm an der KASK School of Arts in Gent. Hannes Dereere erwarb dort sein Diplom in Theaterwissenschaft 2012. Gemeinsam entwickelten sie seitdem ein starkes Interesse an dokumentarischen Elementen im Theater. 

Mit ihrem ersten Stück ›mining stories‹ (2016) untersuchten sie die Auswirkungen einer Bergbaukatastrophe im Süden Brasiliens, der Region, in der Silke Huysmans aufgewachsen ist. Huysmans und Dereere sammelten Zeugenberichte und brachten diese in Form einer theatralischen polyphonen Analyse der Katastrophe auf die Bühne. Bei PACT Zollverein ist das Duo 2019 im Rahmen von IMPACT19 mit ›Pleasant Island‹ zu sehen.

Bisher bei PACT