Elisabete Finger

Die Performerin und Choreographin Elisabete Finger wurde 1980 in Foz do Iguaço/Brasilien geboren. Seit 2010 lebt und arbeitet sie in Berlin und Curitiba (BR). Kürzlich bestand sie ihren MA SODA (Solo/Tanz/Authorship) in Berlin. Ihre bisherigen Arbeiten umfassen sowohl Soloprojekte als auch Kollaborationen mit anderen KünstlerInnen, unter anderem mit Eszter Salomon und Christine de Smedt. Zurzeit hält sie engen künstlerischen Kontakt mit Michelle Moura und Neto Machado. Seit 2004 entwickelt und präsentiert sie eigene Tanz-, Performance- und Visual Arts-Arbeiten in Europa und Südamerika. Seit ›Amarelo‹, einer Soloperformance, für die sie den Rumos Itaú Cultural Dança Award 2006/2007 erhielt, verfolgt Finger eine »Logik der Wahrnehmung«, indem sie in ihren Arbeiten den Körper mit anderen Gegenständen verschmelzen und konfrontiert sehen lässt.  Gemeinsam mit 7 anderen brasilianischen Künstlern gründete Finger die Cauliflower Miniglobal Artistic Community. Sie war Resident Artist in der Casa Hoffmann (BR) und nahm am Essais Programm in CNDC d’Angers (FR) teil.
Bisher bei PACT