ECCE

Claire Croizé schloss ihr Studium bei P.A.R.T.S. im Jahr 2000 ab und gründete nach ihrer Tätigkeit als Artist in Residence im wpZimmer 2008 zusammen mit Nada Gambier und Etienne Guilloteau das Kollektiv Action Scénique. Im Jahr 2016 setzten Claire Croizé und Etienne Guilloteau ihre enge Zusammenarbeit unter dem neuen Namen ECCE fort. Musik, insbesondere Live-Musik, spielt in ihrer Arbeit eine herausragende Rolle. Die Philosophie von ECCE dreht sich um Bewegung und Körperlichkeit; ihr Ziel ist es, die Tänzerin als konkretes physisches Individuum zu zeigen.

Bisher bei PACT