• Do 13.12.01 00:59 Uhr – 23:59 Uhr

Etwas am Abend... eine Abendveranstaltung. Etwas Feierliches, Festliches. Etwas Formales, Offizielles. Etwas Vornehmes. Etwas nach bestimmten Regeln. Man benimmt sich. Man wird gesehen. Man unterhält sich. Nichts für persönliche Mitteilungen. Nichts für Privat. Etwas am Abend...


»In gerade mal 25 Minuten...entwickelt die Choreografin eine perfekte, anrührende, von Spannung vibrierende Studie der Einsamkeit; eine Menge Menschen in dieser Gesellschaft, nicht nur alte, befinden sich in einer ganz ähnlichen Situation. In einem von Sozialbeziehungen leeren Raum ist sie zurückgeworfen auf sich selbst; wenn sie nicht wahnsinnig werden will, muß sie in den Dialog treten mit den toten Gegenständen, die sie umgeben. Tisch und Stuhl werden beinahe lebendig und zu Ersatzpartnern, mindestens auf Zeit. Ein fröhliches Geschehen ergibt das nicht. Aber ein starkes Stück Tanz.«
Jochen Schmidt, FAZ, 4.10.1999.


© Ursula Kaufmann


Weitere Veranstaltungen