• Do 27.11.08 21:30 Uhr

Ein Mann liegt allein in einem grün abgegrenzten Rechteck auf dem Boden und erzählt die lange Geschichte von seinen Versuchen, aus dem Liegen in den Stand zu kommen.


Vor dem Hintergrund einer von Aurélien Bory live kreierten geometrischen Light-Show zeichnet der französische Choreograph und Tänzer Pierre Rigal in seinem Solo die menschliche Evolution zum Homo erectus nach. Er begibt sich in einen außergewöhnlichen Pas de Deux mit der Technologie, untersucht die Schnittmenge zwischen Kunst einerseits und Wissenschaft und digitaler Welt andererseits. In einem Spiel mit der Relativität menschlicher Wahrnehmung und der Orientierung im Raum verschmelzen die Körperbewegungen mit Bildern und Sound. Auf faszinierende, fast magische Art und Weise wird dabei die Beziehung zwischen Ursache und Wirkung, zwischen Performer und Bühnenraum aufgelöst.


www.pierrerigal.net


Konzept, Choreographie, Interpretation, Video: Pierre Rigal


Konzept, Art Production: Aurélien Bory


Sound-Design und Musik: Sylvain Chauveau, Joan Cambon, ARCA


Koproduktion: compagnie dernière minute, TNT – Théâtre National de Toulouse Midi-Pyrénées


Mit freundlicher Unterstützung von: DRAC Midi-Pyrénées, Conseil Régional Midi-Pyrénées, Conseil Général de la Haute-Garonne, Stadt Toulouse und CDC Toulouse / Midi-Pyrénées, Französische Botschaft / Bureau du Théâtre et de la Danse, CULTURESFRANCE, Deutsch-Französisches Kulturzentrum Essen.


© Photo: Pierre Rigal


Dauer: 45min


Weitere Veranstaltungen