Tabita Rezaire

Tabita Rezaire ist eine französische Videokünstlerin mit Wurzeln in Französisch-Guayana und Dänemark. Sie erwarb einen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften (Paris) und einen Master in Moving Image vom Central Saint Martins College (London). In ihrer Kunst erforscht sie kybernetische Räume, in denen sie Identität, Technologie und Spiritualität in Beziehung zueinander setzt. Rezaire ist Gründungsmitglied der Künstlergruppe NTU, eine Hälfte des Duos Malaxa und Mutter des ›House of SENEB‹. Ihre Arbeiten wurden u.a. gezeigt im New Museum (New York), auf der Performa 17 (New York), im V&A (London), SMK - Statens Museum for Kunst (Kopenhagen), auf der 9. Berlin Biennale, in der Tate Modern (London), im Musée d’art moderne de la Ville de Paris, MoCADA (New York) und The Broad (Los Angeles).

Bisher bei PACT