Sören Lang

... studiert seit 1999 Film/Fernsehen an der Fachhochschule Dortmund. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt im Bereich Dokumentar- und Experimentalfilm und arbeitet seit 1998 als Kameraassistent und Kameramann. Filmografie: "Hertha Junxx" (2002), Dokumentation, 30 Min., Mini-DV / DV-Cam; Kamera, Regie, Schnitt FH-Trailer "moving obscura" (2002), Experimentalfilm, 41 Sek., 35mm, Farbe; Kamera, Regie, Schnitt Festival-Trailer "Blicke aus dem Ruhrgebiet" (2002), 90 Sek., 35 mm, Farbe; Kamera "Here's to my Love" (2001), Kurzfilm, 6 Min., 16 mm, Farbe; Kamera "Klagelaute" (2000), Kurzfilm 5 Min., 16mm, Farbe; Kamera, Regie, Schnitt "Sehnsucht" (1999), Kurzfilm, 11 Min., Mini-DV; Kamera, Regie, Schnitt "Die Farbe des Windes" (1999), Kurzfilm, 4 Min, Mini-DV; Kamera, Regie Weitere Projekte: Mitwirkung als Kameraassistent, Beleuchter sowie Ton bei über 10 Studentenfilmen seit 1999, zum Beispiel: "Kleine Sünden" (2001), S16mm, KHM Köln; Kameraassistent "Wejtka" (2001), 35mm, HFF Babelsberg; Kamerabühne, Licht "An einem schönen Tag" (2001), 35mm, HFF Babelsberg; Kamerabühne "Repro", 35mm/16mm, (2000), 35mm, FH-Dortmund; To