Journal
Insights, Perspektiven,
Aktionen & Impulse

Blue Skies- Bodies in Trouble: Life Science - Life Writing

How do new possibilities for human life that have been enabled by biomedical advances lead to marginal experiences? For example, how do people feel who are alive today thanks to reproductive medicine? The research training group of the Johannes-Gutenberg-Universität Mainz ›Life Sciences, Life Writing: Borderline experiences of human life‹ is situated between biomedical explanations and life experience. In short talks, three doctoral candidates offer individual insights into the focal aspects.

Meet the participants of IMPACT 18 - Matter in Movement
Part 1

30 participants and five days filled with discussions, workshops and thoughts: This year's edition of IMPACT18 was dedicated to diverse modes of digital, performative and architectural transaction spaces and infrastructures. Right afterwards, some of the IMPACT participants shared their impressions with us.

Meet the participants of IMPACT18 - Matter in Movement
Part 2

30 participants and five days filled with discussions, workshops and thoughts: This year's edition of IMPACT18 was dedicated to diverse modes of digital, performative and architectural transaction spaces and infrastructures. Right afterwards, some of the IMPACT participants shared their impressions with us.

Meet the participants of IMPACT18 - Matter in Movement
Part 3

30 participants and five days filled with discussions, workshops and thoughts: This year's edition of IMPACT18 was dedicated to diverse modes of digital, performative and architectural transaction spaces and infrastructures. Right afterwards, some of the IMPACT participants shared their impressions with us.

Transforming City Regions III

Weltweit verändern sich die Metropolregionen rasch, um das in den nächsten 20-30 Jahren erwartete städtische Wachstum aufzufangen. Während der urbane Wandel im globalen Süden von unregelmäßigen Urbanisierungsprozessen geprägt sein wird, müssen auch die formalen Rahmenbedingungen im globalen Norden hinterfragt werden, um eine nachhaltigere, gerechtere und lebendigere urbane Zukunft zu gewährleisten.

fieldworks about ›distant voices‹

Nach einer Reihe von Arbeiten, die gezielt auf konkrete Räume ausgerichtet waren, verspürten wir das Bedürfnis, unsere Auseinandersetzung mit dem Thema Raum zu vertiefen und uns dabei insbesondere mit den Auswirkungen von räumlichen Anordnungen auf den Körper und dessen Wahrnehmung zu befassen.

fieldworks about fieldworks

Unsere Kollaboration (Avdal & Shinozaki) begann 1996. Unser erstes Duett wurde am Dixon Place in New York konzipiert und gezeigt. Wir haben bis heute mehr als 20 Tanzprojekte auf die Bühne gebracht.

Tanzplattform in Deutschland 2018

Die Tanzplattform ist ein Versuchsfeld aktueller Strömungen in Choreographie, Tanz und Performance mit internationaler Strahlkraft. Die Edition 2018 zeigte 13 bemerkenswerte zeitgenössische Produktionen der vergangenen beiden Jahre, die mit substantieller Beteiligung deutscher Partner entstanden sind.

Tanzplattform-Blog: „Eigentlich hätte Rafaële Prima-Ballerina werden sollen”

Die Choreografin Rafaële Giovanola und der Dramaturg Rainald Endraß haben im Jahr 2000 das Ensemble CocoonDance gegründet. Mit ihrem Stück „MOMENTUM“ wurden sie zur Tanzplattform 2018 eingeladen. Vor ihrer Probe erzählten sie TPF-Bloggerin Patricia Knebel, wie ihr Leben auch hätte aussehen können, was CocoonDance zum Leben erweckt hat und warum sie Tanz mit bildender Kunst vergleichen.