Christopher Salter
Just Noticeable Difference

  • Installation
  • Fr 20.08.10So 22.08.10 00:59 Uhr23:59 Uhr

›Just Noticeable Difference‹ ist eine sensorische Umgebung für eine Person, in der völlige Dunkelheit von außerordentlich schwach variierenden Sinnesreizen begleitet wird. Kaum messbare, dennoch spürbare Körperbewegungen beeinflussen die Muster und Intensität der Komposition aus Berührung, Licht und Sound. Die Installation erforscht die Schwankungen zwischen Rauschen und Ordnung, Sinneseindruck und Sinnstiftung unmittelbar auf der Ebene von körperlicher Wahrnehmung. Sie ist Teil der ISEA2010 RUHR Ausstellung, die vom 20.08. bis 05.09. in Dortmund zu sehen ist.


Eine Installation von: Christopher Salter in Zusammenarbeit mit Marije Baalman, Brett Bergmann und Harry Smoak.


Konzept, Regie: Christopher Salter

Sound Design: Marije Baalman, Christopher Salter

Programmierung, Sensoren: Marije Baalman

Licht: Harry Smoak

Produktionsmanagement: Brett Bergmann

Konstruktion: Duncan Swain, Justine Chibuk

Forschung und Entwicklung: Elio Bidinost, Shannon Collis

Technische Leitung (Europa): Thomas Spier


Gefördert durch das: Social Sciences and Humanities Research Council of Canada and the Conseil des Arts et des lettres Québec.


Bitte beachten Sie: Just Noticeable Difference ist für eine individuelle Erfahrung ausgelegt und kann nur von jeweils einer Person betreten werden. Es ist eine vorherige Anmeldung unter jnd@isea2010ruhr.org (bis zum 19. August) oder bei der Aufsicht an der Installation notwendig.


Weitere Veranstaltungen