Wunderbaum / Arnon Grünberg
The Future of Sex

  • Deutschlandpremiere / Eine Veranstaltung der Ruhrtriennale
  • Performance
  • Do 01.09.16 20 Uhr
  • Fr 02.09.16 20 Uhr
  • Sa 03.09.16 20 Uhr

Ist die digitale Welt bald unser wichtigster Zugang zum Sex? Haben wir in der Zukunft vielleicht nur noch auf virtuelle Art Geschlechtsverkehr, mit 3D-Brillen und Hautsensoren?


Laut einer britischen Studie wird in allen wohlhabenden Ländern bedeutend weniger miteinander geschlafen als noch vor ein paar Jahrzehnten. Wir liegen nicht mehr miteinander, sondern mit unseren Laptops und Smartphones im Bett. Private Fantasien und reale sexuelle Beziehungen gehen immer weiter auseinander. Das flämisch-niederländische Schauspielerkollektiv Wunderbaum und der Bestseller-Autor Arnon Grünberg suchen nach den heutigen Spuren der Zukunft von Sex. Sie besuchen die einschlägigen Webseiten, interviewen Jugendliche, prüfen das neueste virtuelle Sexspielzeug und entwickeln Figuren, die in einer neuen intimen Dimen­sion leben. ›The Future of Sex‹ ist ein Stück über Sehnsucht, Befriedigung und Entsagung. Es zeigt uns die zügellose Wollust eines Marquis de Sade, klinischen Avatar-Sex und alles dazwischen.


In niederländischer und deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln


Ein Projekt von und mit: Wunderbaum, Walter Bart, Matijs Jansen, Arnon Grünberg, Maartje Remmers, Marleen Scholten

Regie: Wunderbaum, Johan Simons

Text: Arnon Grünberg

Bühne: Maarten van Otter­dijk

Kostüme: Lotte Goos

Komposition, Musik: Simon Lenski

Dramaturgie: Tobias Kokkelmans


Gefördert durch: Performing Arts Fund NL

Produktion: Wunderbaum

Koproduktion: Holland Festival (Amsterdam), Rotterdamse Schouwburg www.arnongrunberg.com www.wunderbaum.nl


Weitere Veranstaltungen