• Sa. 30.09.23 15:30 Uhr – 17 Uhr

Eintritt frei

Anmeldung unter: info@medienwerk-nrw.de

Sprache: Englisch

Ort: Halle 6 Zeche Zollverein 

Was ist ein Traum? Wo ist der Körper, wenn er schläft? Kann Träumen eine politische oder utopische Praxis sein? Was ist die Ästhetik des Schlafs und des Traums, welche Realität erzeugt sie? Die Surrealisten glaubten an das Träumen als Zugang zum Unbewussten. Die heutigen performativen und medialen Künste scheinen sich auf das Träumen als spezifischen Modus des In-der-Welt-Seins zu beziehen. Der Workshop von Ben J. Riepe kreiert eine choreographische Traumreise.

Im Anschluss an den Workshop ›dream/worlds‹ werden Maren Butte, Haytham El-Wardany und Ben J. Riepe in einem gemeinsamen Gespräch die Verbindungen zwischen Traumwelten und digitalen Welten diskutieren: Es geht um die Beziehung zwischen den Körpersinnen, Träumen und Medien.

Bitte beachten Sie, dass Workshop und Talk in Halle 6 auf dem Zollverein-Gelände und nicht in den Räumen von PACT stattfinden.

Im Rahmen von Peer to Peer – Ein Monat der Medienkunst in NRW.

Weitere Veranstaltungen
  • Do. 11.01.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 01.02.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 07.03.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 18.01.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 15.02.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 21.03.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 18.04.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 29.02.24 19 Uhr

Und so blieb man eben für immer
Lesung und Gespräch mit Esra Canpalat und Jehona Kicaj

Eintritt frei