• Sa. 13.04.24 20 Uhr

Dauer: 85 Min.

Altersempfehlung: Ab 16 Jahren

Hinweis: Teil der Arbeit sind längere Phasen (20 Minuten) mit sehr hoher Lautstärke, intensiven Bässen, Stroboskop-Effekten und totaler Finsternis. In einigen Szenen sind nackte Körper zu sehen.

Für diese Vorstellung von wird für das Publikum Early Boarding angeboten. Dies  bezeichnet den Vorab-Einlass in den Bühnenraum. Das Angebot richtet sich an Menschen, die das Bedürfnis haben, die Gegebenheiten des Spielorts vorab wahrzunehmen und sich in Bezug auf die eigenen Bedürfnisse einen geeigneten Platz zu suchen. Anmeldung für das Early Boarding: service@pact-zollverein.de

TICKETS

Obwohl 85 Prozent der Galaxie aus dunkler Materie bestehen, ist sie im Universum unsichtbar und wird nur durch ihre Auswirkung auf die Gravitation bemerkbar. In ›DARKMATTER‹ dient dunkle Materie als eine Metapher für die unsichtbaren Zuschreibungen und Realitäten, die unsere Körper treffen. Gemeinsam mit dem Performer Camilo Mejía Cortés steht die Choreographin Cherish Menzo nach ›JEZEBEL‹ erneut selbst auf der Bühne. In einem intensiven Duo forcieren die Performer:innen den Ausbruch aus den Fremdbestimmungen und Zuschreibungen, die sie als Schwarze Menschen erfahren. Sie streben nach der Galaxie, hin zur dunklen Materie, zu schwarzen Löchern, driften auseinander und kollidieren, um schließlich einen neuen (afro)futuristischen, posthumanen und rätselhaften Körper zu gebären. Es entfaltet sich ein komplexer Dialog, in dem Zuschreibungen aufgelöst und die Macht, die eigene Geschichte zu erzählen, zurückerlangt wird.

Hinweis: Teil der Arbeit sind längere Phasen (20 Minuten) mit sehr hoher Lautstärke, intensiven Bässen, Stroboskop-Effekten und totaler Finsternis. In einigen Szenen sind nackte Körper zu sehen.

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an Drittanbieter (z.B. Youtube / Vimeo) übermittelt werden. Unsere Datenschutzerklärung enthält weitere Information dazu.

Akzeptieren und Video laden

Konzept & Choreographie: Cherish Menzo Umsetzung & Performance: Camilo Mejía Cortés, Cherish Menzo Licht: Niels Runderkamp Musik: Gagi Petrovic, Michael Nunes Mastering: Gagi Petrovic Musikliste: via www.grip.house & www.frascatitheater.nl Scenographie: Morgana Machado Marques Kostüm: JustTatty.com Dramaturgie: Renée Copraij, Benjamin Kahn Text: Cherish Menzo, Camilo Mejía Cortés, BOИSU, Shari Kok-Sey-Tjong Stimm- und Gesangsunterricht: BOИSU, Shari Kok-Sey-Tjong Künstlerische Beratung: Christian Yav, Nicole Geertruida Stimmverzerrter Rap-Chor: via www.distortedrapchoir.com Techniker:innen: Niels Runderkamp, Amber Stallenberg/ Sander Cools Production: GRIP, Frascati Producties Internationale Distribution: A Propic – Line Rousseau, Marion Gauvent, Lara van Lookeren Coproduction: Kunstenfestivaldesarts (Brussels, BE), CCN-Ballet national de Marseille dans le cadre de l’accueil studio / Ministère de la Culture (FR), actoral festival (Marseille, FR), STUK (Leuven, BE), La Villette (Paris, FR), Festival d’Automne à Paris (FR), Beursschouwburg (Brussels, BE), De Coproducers (NL), Perpodium (BE) Residenzen: STUK (Leuven, BE), La Villette (Paris, FR), Frascati (Amsterdam, NL), Beursschouwburg (Brussels, BE), CCN-Ballet national de Marseille dans le cadre de l’accueil studio / Ministère de la Culture (FR), Productiehuis Theater Rotterdam (NL) In Zusammenarbeit mit: Trill (Leuven, BE), WijzijnDOX (Utrecht, NL) Unterstützt von: der Flämischen Regierung, The Performing Arts Fund NL, Ammodo, Steuerfinanzierung der belgischen Föderalregierung, Cronos Invest Besonderer Dank gilt: Eric Cyuzuzo, Jan Fedinger, Dries Douibi, Khadija El Kharraz Alami

Weitere Veranstaltungen
  • Do. 04.04.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 02.05.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 06.06.24 18 Uhr – 21 Uhr
Monatlich
  • Do. 18.04.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 23.05.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Do. 20.06.24 18 Uhr – 21 Uhr
  • Sa. 18.05.24 11 Uhr – 13 Uhr
  • Sa. 18.05.24 14 Uhr – 16 Uhr

Tanz findet Stadt
Bewegungs- und Tanzangebot für alle von 18-35 Jahren