California Institute of the Arts / CalArts
CalArts plays itself

  • Do 29.09.11 18 Uhr
  • Fr 30.09.11 15 Uhr
  • Sa 01.10.11 15 Uhr
  • So 02.10.11 12 Uhr


Info


In einem interdisziplinären Festival präsentieren Studierende des von Walt Disney in Los Angeles gegründeten  und weltweit renommierten California Institute of the Arts (CalArts) erstmals in Europa einen Einblick in die Arbeiten der jungen Generation amerikanischer Künstler.


Dabei siedeln sich Skulpturen, Klang- und Videoinstallationen, Filme und Photographien in den Studios, Fluren, Duschen, im Foyer und auf der Terrasse der alten Waschkaue an. Auf den Bühnen werden ausgewählte Film-, Tanz-, Musik- und Performanceprogramme gezeigt.



›CalArts plays itself‹

AUSSTELLUNG

DO 29.09.11 18 UHR

FR 30.09.11 ab 15 UHR    

SA 01.10.11 ab 15 UHR

SO 02.10.11 ab 12 UHR


Amanda Montei ›Mzungu‹ Installation/ Gespräch

Ellen Reid ›Lonely Traveler‹ Klanginstallation

Fiona Connor ›Concrete Situations‹ Installation

Francisco Janes ›drive by‹ Installation

Mariah Garnett ›Encounters I May Or May Not Have Had With Peter Berlin‹ Installation

Jumana Manna ›Untitled (KURSIV!) (Coach)‹ Installation

Mélodie Mousset, Zachary Sharrin, Kristín Þóra Haraldsdóttr ›Who For/What For‹ Installation/ Performance

Monica Rodriguez Medina ›Proclamations‹ & ›Forms of Protest‹ (Bandanas)Performance & Installation

Sam Breen ›Trailer Trash (Coffee with a Nomad)‹ Installation/ Gespräch 


Ajay Kapur, Michael Darling ›KARMETIK MACHINE ORCHESTRA GANAPATIBOT V.4‹ Interaktive Klanginstallation

Owen Vallis, Jordan Hochenbaum, David Rosenboom, Martine Bellen ›AH! opera no-opera Interactive Multi-touch Table‹ Installation   

Scott Barry, Neil Doshi ›The Expanding Archive‹ Installation   

Ramak Fazel ›UNTITLED (SMITHSONIAN'S FREER GALLERY)‹



›CalArts plays itself‹

MUSIK- & PERFORMANCEPROGRAMM

FR 30.09.11 20 UHR

Milen Kirov ›“2“‹


Milen Kirov’s Projekt wird getrieben von der transzendenten Suche nach Einheit: Was ist 2? Die Summe von 1+1 oder doch eher zwei Hälften eines Ganzen, die versuchen wieder zusammenzukommen? Oder sind sie Individuen, die zu einem Ganzen verschmelzen? Mithilfe eines Pianos und verschiedenster Projektionen von Animations- und Filmelementen geht Kirov dieser Frage in der eigens für PACT Zollverein neu arrangierten Version seiner Arbeit auf den Grund.



Chiara Giovando, Kristín Þóra Haraldsdóttir, Stephanie Smith ›DARK FARE Trio‹


Das Dark Fare Trio  zeigt eine experimentelle und interaktive Video- und Audio- Performance. Das Trio schöpft aus einer großen Vielfalt musikalischer Quellen und erzeugt ein sehr dichtes akustisches Gewebe, in der die Violine und Bratsche eine ebenso wichtige Rolle spielen wie elektronische Klänge und Gesang.



Archie Carey, Kerstin Hovland, Heather Lockie, Natalie Metzger, Kalean Ung ›Luminis Sphaera‹


Die Performance Gruppe Luminis Sphaera erkundet die grundlegenden Verbindungen zwischen ungleichen künstlerischen Disziplinen in den unterschiedlichsten lokalen Kontexten.  Ihre Performance entsteht durch Interaktion von Musik, Tanz, Lyrik, Architektur und bewegten Bildern und ist inspiriert durch die Umnutzung der

der Räume der ehemaligen Waschkaue.



FR 30.09.11

10 UHR

Gespräch mit Jalal Toufic in englischer Sprache ›Don’t Go to Hell for the Sake of Finishing Watching the Film‹



SA 01.10.11

10 UHR

Gespräch mit Irit Rogoff ›Public‹


Welche Signifikanz haben die Begriffe Arbeit, Industrie, Energie, Potenzial, Partizipation, Mitwirkung, Fürsorge und Pädagogik in der heutigen Zeit der globalen ökonomischen und politischen Krise, in der Bildung und ästhetische Erziehung unter immer größerem Druck zu stehen scheinen? Jalal Toufic und Irit Rogoff gehen diesen Fragen auf den Grund.



TANZPROGRAMM

SA 01.10.11  19 UHR

Rachel Boyajian, Cameron Evans, Princess Mecca Romero, Andrew Wojtal, Jordan Saenz

›Derivations‹


Der dreiteilige Abend ›Derivations‹, bestehend aus Solo, Duett und Trio entstand in einer innovativen Kollaboration von CalArts-Absolventen und Studenten. Im Mittelpunt stehen die Erkundung menschlicher Verwundbarkeit und die verschiedenen Nuancen von menschlicher Berührung.



FILM-SCREENING: EXPERIMENTAL- UND FIGUR-ANIMATIONSPROGRAMM

DO 29.09.11 19 UHR   

Kuratiert von Maureen Selwood


Die weltbekannte CalArts Fakultät für Film und Video präsentiert die besten Arbeiten der Studiengänge Experimental- und Figuranimation. Im Anschluss an die Filmauswahl wird jeweils eine Diskussion mit den Kuratoren und Filmstudenten stattfinden.



FILM-SCREENING: FILM- UND VIDEO-PROGRAMM

SA 01.10.11 20 UHR   

Kuratiert von Steve Anker und Chiara Giovando


Eine Auswahl der Studiengänge Filmregie und Video gewährt dem Publikum einen Einblick in die Originalität der CalArts Filmemacher. Im Anschluss an die Filmauswahl wird jeweils eine Diskussion mit den Kuratoren stattfinden.

 



Sehen Sie hier den Trailer zu ›CalArts plays itself‹ bei PACT Zollverein!



Für ›CalArts plays itself‹, werden ambitionierte Gesangstalente zur Zusammenstellung eines Laienchors gesucht.




Das Stück wird in englischer Sprache einstudiert und aufgeführt. Die junge Künstlerin Monica Rodriguez Medina bezieht sich in ihrer Arbeit auf Protestbriefe gegen Menschenrechtsverletzungen aus dem Internet, die sie zu einer Komposition zusammengestellt hat.


Die Lust mitzumachen ist wichtiger als Erfahrung!

Ein Beispiel des Projekts ist hier zu finden.


Probenzeiten

Dienstag 27. September und Mittwoch 28. September 2011

(genaue Uhrzeiten werden noch bekannt gegeben sowie nach Absprache)


Aufführungszeit

Donnerstag 29. September 2011 19.00 Uhr bis 20 Uhr


Für Verpflegung ist für die Dauer des gesamten Aufenthalts gesorgt. Eine Aufwandsentschädigung kann leider nicht gezahlt werden. Alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen, das gesamte viertägige Festival kostenfrei wahrzunehmen.


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Yvonne Whyte (Projektleitung PACT Zollverein)

0201/2894713

yvonne.whyte@pact-zollverein.de



Programmübersicht



DO 29.09.11


18 UHR: Ausstellungseröffnung mit Installationen, Video- Klangkunst, Skulpturen, Photographie und Grafik

19 UHR: FILM-SCREENING: EXPERIMENTAL- UND FIGUR-ANIMATIONSPROGRAMM



FR 30.09.11


10 UHR: Gespräch mit Jalal Toufic in englischer Sprache ›Don’t Go to Hell for the Sake of Finishing Watching the Film‹ (Treffpunkt PACT Zollverein 9.45 UHR)

ab 15 UHR: Ausstellung mit Installationen, Video- und Klangkunst, Skulpturen, Photographie und Grafik

20 UHR: Musik- & Performanceprogramm

›“2“‹

›DARK FARE Trio‹

›Luminis Sphaera‹



SA 01.10.11


10 UHR: Gespräch mit Irit Rogoff ›Public‹ (Treffpunkt PACT Zollverein 9.45 UHR)

ab 15 UHR: Ausstellung mit Installationen, Video- und Klangkunst, Skulpturen, Photographie und Grafik

19 UHR: Tanzprogramm›Derivations‹

20 UHR: FILM-SCREENING: FILM- UND VIDEO-PROGRAMM



SO 02.10.11 ab 12 UHR


12–16 UHR: Ausstellung mit Installationen, Video- und Klangkunst, Skulpturen, Photographie und Grafik


Weitere Veranstaltungen