Sonja Augart

... wurde in Deutschland geboren und studierte an der Rotterdamse Dansakademie und an der Fontys Tanzakademie in Tlburg in den Niederlanden. Sie tanzte und performte u.a. bei Fréderic Flamand, Jérôme Bel, Forced Entertainment and Vivienne Newport. Ihr choreographisches Werk umfasst vielfältige Arbeiten wie 'Hier bin ich Mensch' (Tanzstück auf dem Dach einer Parkgarage), 'Kalte Platte' (Eine Fleischbeschauung), 'Utopien' (Folie deux, eine Verrücktheit) und andere Versuche dem Publikum etwas zu zeigen. So auch der Titel Ihrer letzten Arbeit (mit Noele van Kelst): 'Ein Versuch dem Publikum etwas zu zeigen' (2003 Gründung und künstlerische Leitung der Stiftung 'Fragmenta', einer Stiftung zur Förderung und Produktion von Tanzprojekten aller 'moderner' Art.)