Sayonara Pereira

... wurde in Porto Alegre in Brasilien geboren. Nach ihrer Ballettausbildung von 1966-1980 studierte sie Modern Dance am New Yorker Alvin Ailey Dance Center. Sie tanzte bei der Terra Cia de Danca und folgte 1985 einer Einladung Susanne Linkes an die Folkwang Hochschule. Nach ihrer Arbeit als Tänzerin und choreographische Assistentin am Tanztheater Christine Brunel in Essen folgten in Zusammenarbeit mit der brasilianischen Tänzerin und Choreographin Simonne Rorato drei Produktionen, die im In- und Ausland zu sehen waren. Ihre erste Solochoreographie "Saudades" produzierte sie 1996. Weitere Solochoreographien folgten: "Puls" (1997) und "Caminhos" (1998). Nach ihrer Arbeit als Gastlehrerin bei Mark Sieczkarek, Essen, und Neuer Tanz, Düsseldorf, realisierte sie - der Einladung des brasilianischen Terpsi Teatro de Danca folgend - ihre erste Gruppenchoreographie, die in Porto Alegre uraufgeführt wurde. In diesem Jahr entstanden "Chun" und "Briefwechsel" in Zusammenarbeit mit Simonne Rorato.