Rui Horta

... erhielt seine tänzerische Ausbildung in den USA. Dort lässt er sich von seinen großen Vorbildern Graham, Limón und Cunningham inspirieren und entwickelt daraus einen technisch orientierten Contemporary-Stil, der ein breites Spektrum abdeckt. Horta übernimmt erst die Leitung der Lisbon Dance Company, dann der Gruppe Rui Horta and Friends und gründet 1991 in Frankfurt das S.O.A.P. Dance Theatre, welches 1998 aufgelöst wird. Rui Horta arbeitet seitdem als freischaffender Choreograph vor allem beim Gulbenkian, dem Cullberg Ballet und dem Ballet du Grand Théâtre de Genève und in Dänemark.