Josef Nadj

... wurde in in Vojvodina, Ex-Jugoslavien, geboren und ging in den 1980er Jahren nach Frankreich, um dort seine in Budapest begonnene Schauspielausbildung fortzusetzen. Dabei entdeckte er den Tanz für sich und arbeitete mit den Choreographen Mark Tompkins, Catherine Diverres and Francois Verret zusammen. 1986 gründete er seine Company und choreographierte sein erstes Stück, Le Canard Pékinois. In den folgenden Jahren kreierte er für sein Ensemble mehr als ein Dutzend Stücke, die er erfolgreich in der ganzen Welt zeigt. Darüber hinaus erarbeitete er für die französische National Circus School das vielbeachtete Stück Le Cri du Caméléon und für Dominique Mercy das Solo Petit psaume du matin. Seit 1995 ist er der Leiter des Centre Choréographique National d'Orléans.