Ji-hyun Youn

Ji-hyun Youn studierte traditionelle koreanische Tanztechnik und klassisches Ballett an der University of Seoul. Nach ihrem Abschluss 1996 arbeitete sie mit professionellen Tanz- und Theaterkompanien in Seoul und Suwon. 1999 zog sie in die Niederlande um am European Dance Development Center (EDDC) in Arnheim Choreographie zu studieren. Gegenwärtig nimmt sie an dem postgraduierten Programm DasArts (Advanced Research in Theatre and Dance Studies) in Amsterdam teil. Ji-hyun Youn arbeitet seit 1997 als freischaffende Choreographin und Tänzerin in Seoul, Amsterdam, Berlin und Bristol. Kürzlich präsentierte sie ihr, in Zusammenarbeit mit Hilary Jeffery (Komposition / Musik), Yukiko Nezu (Architektur) und Jakub Deml (Visuelle Kunst) entstandenes Forschungsprojekt OIKOS während des DasArts Festivals.