Hans-Werner Klohe

... erhielt seine Tanzausbildung an der Ballettakademie in Köln und an der Heinz Bosl Stiftung München. Nach Engagements am Ballett Theater Chemnitz (1994-1996) und bei Introdans (1996-1998) arbeitet er als freischaffender Tänzer und wirkte seither in zahlreichen Produktionen der Choreographen Matthew Bourne und Joachim Schlömer mit. Seit 2001 arbeitet er mit Sasha Waltz an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin, wo er auch zur Zeit lebt. Bereits 1994 begann er seine eigenen Choreographien zu erarbeiten. Seine letzten Arbeiten sind "ZweiFall" (2000, Tanztage Berlin), "Comme un caméléon sur le lit blanc" (2002, Dock11, Berlin) und "gehörtspricht" (2003, Tanztage Berlin).