Gideon Obarzanek

... künstlerischer Leiter und Choreograph, studierte an der Australian Ballet School und tanzte nach seinem Examen, 1987, beim Queensland Ballet und in der Sydney Dance Company. Inzwischen hat er für alle größeren australischen Tanzkompanien choreographiert, das Australian Ballet, die Sydney Dance Company, das West Australian Ballet und Tashdance. International erhielt Obarzanek Anerkennungen für seine Choreographien "Slow Me Up and Speed Me Down" für die israelische Kibbutz Contemporary Dance Company, für Petrol Head Lover, "Cool White Fridge Knocked Over" und sein erstes abendfüllendes Stück "Lurch" für das Nederlands Dans Theater II und schließlich für C.O.R.R.U.P.T.E.D. für das Nederlands Dans Theater. 1995 gründete Obarzanek die Kompanie Chunky Move. Als künstlerischem Leiter ist es ihm gelungen, die Bedeutung von Chunky Move als eine der führenden zeitgenössischen Kompanien Australiens zu festigen. Die Kompanie präsentiert ihre Performances auf internationalen Festivals und tourt durch ganz Australien. Gideon Obarzanek hat verschiedene Auszeichnungen für seine Choreographien erhalten. 1994 wurde er von dem New South Wales Ministry of the Arts mit dem Sir Robert Helpman-Stipendium ausgezeichnet. 1996 erhielt er die Prime Ministers Young Creative Fellowship. 1997 wurde seine Choreographie Bonehead für den russischen "Benois de la Danse Prize" nominiert. 1999 gewann "Bonehead" den Mo-Award für die beste Tänzer-Choreographie. Die Zeitung "The Sunday Age" meint: "Chunkey Move ist eine Gruppe von höchst individuellen Tänzer-Persönlichkeiten, die durch ihren Choreographen und künstlerischen Leiter, Gideon Obarzanek, zu einem wilden, verrückten und gleichzeitig unterhaltenden Ensemble geformt wurden." The "Advertiser" schreibt:" ... sein (Obarzaneks) Stil verbreitet Frische. Sein Tanz entspricht dem Tempo der Zeit. Von seinen Tänzern fordert er ein hohes Maß anspruchsvoller Regellosigkeit."
Bisher bei PACT