Floris Alkemade & Alex de Jong / OMA

Der Architekt und Städteplaner Floris Alkemade arbeitet seit 1989 für OMA und ist heute einer der Partner des Büros. Seit den frühen 90er Jahren entwirft und betreut er diverse architektonische und städteplanerische Projekte wie die Masterpläne für Lillle und Almere. Seit 2002 zeichnet er verantwortlich für den Zollverein Masterplan und den Umbau der Kohlenwäsche zum Ruhrmuseum. Alkemade lehrt an Universitäten in den Niederlanden und Frankreich, ist Gastprofessor an der Universität von Gent und Mitglied der Kommission für Architektur einer großen niederländischen Kunststiftung.Alex de Jong, Architekt und Städteplaner, arbeitet seit 2000 für OMA. Von 2002 bis 2006 zeichnete er verantwortlich für den Umbau der Kohlenwäsche der Zeche Zollverein. Heute arbeitet er als Projektleiter für das Hochhaus ›de Rotterdam‹ und den Masterplan für das neue Stadtzentrum von Almere. 2006 veröffentlichte er ›Mediapolis. Popular Culture and the City‹, eine Untersuchung zu räumlichen Konzepten in der Popkultur, insbesondere in Videospielen und Popmusik und zu unerwarteten gegenseitigen Befruchtungen. De Jong unterrichtet an verschiedenen Architekturschulen in den Niederlanden.
Bisher bei PACT