Florencia Chaves-Gonzàlez

... wurde in Costa Rica geboren, wo sie 1974 ihre Tanzkarriere begann. Maßgebend für ihre technische Ausbildung wurde Professor Hans Züllig, der Mitte der 80er in Costa Rica als Gastdozent unterrichtete. Seit 1988 arbeitet Florencia als Solistin für die wichtigsten Kompanien Costa Ricas, Danza Universitaria und Danza Lostenmedium und gibt zusätzlich Tanzunterricht. Ihre unabhängige Karriere als Tänzerin und Choreographin begann sie im Jahr 2000. Sie beschäftigt sich seither auch mit performance art und experimenteller Videokunst. 2001 trat sie als Gast in Joachim Schlömers Kompanie bei den Salzburger Festspielen auf und 2002 war sie in einem Solo auf dem Performance Festival Odense (Dänemark) zu sehen. Gemeinsam mit dem Choreographen Rodolfo Seas-Araya gründete sie die Tanzkompanie -donde una vez estuve-. Beide Künstler entwickelten im Rahmen einer Residenz bei PACT Zollverein das Stück Segundo round , für das Rodolfo die Choreographie und Florencia die Regie übernimmt.