Alonso Alarcón

geboren in Veracruz (Mexiko), studierte an der Facultad de Danza Contemporánea Universidad Veracruzana in Mexiko. 10 Jahre lang tanzte er als Folkloretänzer und war Mitglied der Cie. Universidad Veracruzana. Tourneen brachten ihn nach Europa und in die USA. Als Choreograf gewann er den Preis der Universidad Nacional Autónoma de México (1999) und den 1. Preis des IV. Premio Nacional de Coreografía "Guillermina Bravo" (2002). Zudem tanzte er in mehreren preisgekrönten Stücken mit. Seit 2000 ist er Leiter und Choreograf der Cie. Ángulo Alterno mit bis jetzt sechs Produktionen. Momentan ist er Gasttänzer bei der deutschen Choreografin Vera Sander und arbeitet an einem binationalen Projekt zwischen Vera Sander Art Connects und Cie. Ángulo Alterno.