Alexander Jenkins

Alexander Jenkins (PL/GB) arbeitete zuletzt mit Rosalind Crisp und Jana Unmussig und nimmt derzeit am Bachelor-Studiengang ›Zeitgenössischer Tanz, Kontext, Choreographie‹ am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz – Pilotprojekt Tanzplan Berlin teil. Jenkins ist Mitglied des internationalen Künstler-Netzwerkes Ophelia Is Not Dead und erhielt 2008 das danceWEB-Stipendium. ›Do Animaly Cry‹ ist seine erste Zusammenarbeit mit Meg Stuart/Damaged Goods.