Stefan Kaegi

Der Schweizer Stefan Kaegi arbeitet sowohl alleine als auch seit dem Jahr 2000 mit Helgard Haug und Daniel Wetzel, unter dem Label Rimini Protokoll, an Formen dokumentarischer Intervention.Im Zentrum stehen dabei immer Menschen in ihrer sozialen Rolle, in ihrem Arbeitsverhältnis: in Mnemopark rekonstruierten Basler Modelleisenbahner die Schweiz als artifiziellen Bauernstaat, in Call Cutta ließ Rimini Protokoll indische Callcenter-Telefonisten Berliner Zuschauer via Mobiltelefon durch ein ihnen unbekanntes Kreuzberg steuern.

Zuletzt war Rimini Protokoll bei PACT Zollverein mit Sabenation zu Gast.
Bisher bei PACT