Noé Soulier

Noé Soulier, Paris 1987, studierte am Pariser Konservatorium, der National Ballet School of Canada, und bei PARTS - Brüssel. Seinen Master-Abschluss machte er in Philosophie an der Sorbonne Universität (Paris IV). Noé Souliers Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Spannungsfeld zwischen Gespräch, Mimik und Gesten. In ›Signe blanc‹ (2012) und ›Movement on Movement‹ (2013), untersucht er inwiefern Gesten an der Konstruktion von Bedeutung beteiligt sind. In ›Little Perceptions‹ (erster Preis des Danse Élargie competition, organisiert von Le Théâtre de la  Ville in Paris und Le Musée de la Danse) und ›Corps de ballet‹ (2014), legt er den Fokus auf die Situation zwischen Bewegungsabsicht und Bewegungsausführung. Seit September 2014 ist Noé Soulier associated artist bei CN D Centre national de la danse seit diesem Jahr ist er außerdem Associated Artist bei CDC Toulouse. Im Oktober 2015 zeigte er seine Arbeit ›Removing‹ als Uraufführung bei PACT. Auch seine ›Faits et gestes‹ wird in Essen uraufgeführt.
Bisher bei PACT