Milli Bitterli

Milli Bitterli (AT) absolvierte eine klassische Tanzausbildung an der Wiener Staatsoper und am Konservatorium der Stadt Wien. Anschließend wandte sie sich dem zeitgenössischen Tanz zu und arbeitete als Tänzerin unter anderem zusammen mit Meg Stuart, Lloyd Newson, Nigel Charnock. 2000 gründete sie die Kompagnie ›artificial horizon‹. Seither erarbeitete sie zahlreiche kollektive undkooperative choreografische Projekte– u.a. mit Christine de Smedt, Wendy Houstoun, Superamas, Christine Gaigg, Robert Steijn, Jack Hauser und Jennifer Lacey.
Bisher bei PACT