Gerda König

... wurde 1966 in Köln geboren. Ihre intensive Beschäftigung mit dem Medium Tanz begann 1991. Seither steht sie in enger Zusammenarbeit mit Tänzern wie: Alito Alessi, Adam Benjamin (CANDOCO Dance-Company), Louri Blaustein und Ricardo Morisson. Von 1992 bis 1995 war sie Mitglied der Tanzgruppe MOBIAKI. 1996 hatte sie ein Engagement in der PARADOX Dance-Company (Kopenhagen). Die DIN A 13 Tanzcompany wurde 1996 von ihr gegründet. Seither arbeitet sie als Choreographin und unterrichtet Tanz für Menschen mit und ohne körperliche Besonderheiten. Bisher inszenierte sie als Choreographin: 1997 "body distance between the minds" zusammen mit Dominic Muscat, 1998 "coded creation" und 1999 "Sittenbilder" in Zusammenarbeit mit der Choreographin Elisabeth Clark-Hasters.