Karolina Wolkowiecka

wurde 1975 in Polen geboren und begann mit 10 Jahren ihre Tanzausbildung an der Schule des polnischen Nationalballetts in Warschau. Nach erfolgreichem Abschluss tanzte sie von 1994 bis 1996 in der Ballettkompanie des Nationaltheaters in Warschau. Im September 1996 nahm sie ihr Studium bei P.A.R.T.S. in Brüssel auf und tanzte nach dessen Abschluss in den Projekten Cyprus. Frauenballett, Preparing K und (I Want : Remix) von Kosmas Kosmopoulos. Im Januar 2000 nahm Karolina am internationalen Projekt für Tänzer und Choreographen X-group bei P.A.R.T.S. teil. Sie arbeitete auch für Sato Endo in deren Stücken A Distance Between M and D. und Overmacht, welches beim Spring Dance Festival Utrecht (Niederlande) Premiere hatte. 2001 tanzte sie erneut für Kosmas Kosmopoulos in dem Tanztheaterstück We'll see. Ihre eigene Arbeit war beim Klapstuk Festival in Löwen (Belgien) zu sehen. Im November 2003 stieß sie zu dem Projekt ERA von Anabel Schellekens hinzu. 2004 begann Karolina für Kris Verdonk in dessen Catching whales is easy ... und in einer neuen Produktion II zu arbeiten, die während des Kunstenfestival im Mai 2005 in Brüssel uraufgeführt wurde. Karolina ist danceWEB Stipendiatin des Jahres 2005.