Tero Saarinen

... (geb. 1964) begann seine Kariere am Finnish National Ballet 1985, wo er als Solotänzer schnell Aufsehen erregte. Trotz seines großen Erfolges verließ er das Ballett 1992 und suchte in West-Europa und Japan nach neuen Impulsen im Modernen Tanz. Er beschäftigte sich in dieser Zeit viel mit dem traditionellen Japanischen Tanz und Butoh. Auch wenn Tero Saarinens Arbeiten wesentliche Merkmale des klassische Balletts, Butohs und Modernem Tanz aufweisen, so hat er doch seinen ganz eigenen einzigartigen Stil kreiert. In seiner Arbeit kombiniert sich scharfsinnige Sensibilität mit grotesken Bewegungen und klarer Struktur. 1996 gründete er die Tero Saarinen Company (vorm. Toothpick). Das Repertoire besteht aus eigenen Arbeiten Tero Saarinens und Soli, die für ihn von anderen Choreographen wie Carolyn Carlson, Jorma Uotinen und Murray Louis kreiert wurden. Tero Saarinen choreographierte auch für zahlreiche andere Kompanien wie z.B. The Batsheva Dance Company, Ballet Gullbenkian, Lyon Opéra Ballet, Gothenburg Opera Ballet, Nürnberg Ballett und Finnish National Ballet. 2001 gewann er den Finland Prize, der die höchste Auszeichnung für einen Künstler in Finnland ist.
Bisher bei PACT