Teresa Ranieri

... geboren in Bari, Italien, studierte an der "Scuola del Teatro Piccinni di Bari", am "Lyceum Mara Fusco" und an der "Ecole International de Danse Rosella Hightower". Ab 1988 tanzte sie in verschiedenen deutschen Theatern, u.a. Würzburg, Darmstadt und Saarbrücken. 1994 trat sie dem "Tanzwerk Nürnberg" unter der Leitung von Dirk Elwert und Jean Renshaw bei und arbeitete dort mit verschiedenen Choreographen wie u.a. Roberto Galvan, Jenny Coogan, Rik Kam, Diane Elshout und Frank Händler, Amanda Miller, Rui Horta und Jacopo Godani. 1998 folgte sie Dirk Elwert und Jean Renshaw an das Theater Dortmund. 1999 tanzte sie beim Ballett Linz unter der Leitung von Robert Pool. Als freiberufliche Gastlehrerin für klassischen und zeitgenössischen Tanz unterrichte sie bereits bei Tanzwerk Nürnberg, Tanz Theater Irina Pauls in Leipzig, Oldenburg und Heidelberg, Staatstheater Schwerin, Kölner Tanz Agentur, Ballett Dortmund, Landestheater Linz, Ballett Nordhausen, Tanzhaus Düsseldorf, Stadttheater Giessen und Norddans (Schweden). Ihre Qualifikation als Lehrerin des Gyrotonic Expansion System (White Clouds) erhielt sie im Oktober 2001. In ihrer Arbeit kombiniert sie ihre vielfältige klassische und zeitgenössische Tanzerfahrung mit ihrem Wissen über verschiedene Körperwahrnehmungstechniken wie Rolfing, Alexander und Gyrotonic.