Natasha Hassiotis

... arbeitet seit 1992 als Tanzkritikerin und beliefert nach wie vor mehrere Magazine und Zeitungen mit ihren Artikeln (ballettanz, TO VIMA). Sie war die Erste, die sich mit der Tanzgeschichte Griechenlands auf kritische Weise auseinander setzte. Sie übersetzte Nijinskys ungekürzte Tagebücher ins Griechische und dozierte über Tanz und Antikes Theater. Zur Zeit unterrichtet sie Tanzgeschichte an der Staatlichen Tanzschule in Athen. Einige ihrer Artikel sind zu lesen unter: www.sarma.be